Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Vom 11. - 15. Mai 2017

Auf geht’s zum Gmunder Volksfest

Den Volksfestreigen in der Region eröffnet auch heuer wieder das Gmunder Volksfest. Vom 11. bis 15. Mai verwandelt sich der in unmittelbarer Seenähe gelegene Volksfestplatz in einen Vergnügungspark mit zahlreichen Attraktionen. Mittelpunkt ist das große Festzelt mit Biergarten und uriger Maibaumbar. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf ein hochkarätiges Programm freuen.

Festzug durch den Ort
Eröffnet wird das Volksfest am Donnerstag, dem 11. Mai, um 18 Uhr mit einem Standkonzert vor dem Gmunder Rathaus. Danach ziehen die Vereine und Besucher in das Zelt ein und Bürgermeister Georg von Preysing muss sich wieder einmal im „O’zapfen“ beweisen. Musikalisch führt die Gasteiger Blasmusik durch den ersten Festabend.

Familientag mit günstigen Preisen
Am Freitag, dem 12. Mai, laden die Betreiber zum Familientag mit Steckerlfischessen ein. Von 12 bis 18 Uhr gelten ermäßigte Preise im Festzelt sowie im Vergnügungspark. Zudem findet wie jedes Jahr ein Gaudiparcours der Gemeinde Gmund statt. Wer Lust hat, kann sich beim kostenlosen Kinderschminken in einen grimmigen Löwen oder eine süße Katze verwandeln lassen oder einfach dem Kasperltheater zuhören. Ab 19 Uhr sorgen die „Karolinenfelder“, bekannt vom Herbstfest Rosenheim, für Stimmung.

Schafkopf und Partysound
Spannend gestaltet sich das Schafkopfturnier am Samstag, dem 13. Mai von 9 bis 13 Uhr. Danach trifft sich die Trachtenjugend Tegernsee zum Tanz, begleitet von der Blaskapelle Waakirchen-Marienstein. Wer Partysound bevorzugt, ist beim Konzert der „Cagey Strings“ ab 19 Uhr gut aufgehoben.

Tradition und Moderne im Festzelt
Volles Programm ist auch am Sonntag, dem 14. Mai, geboten. Während des Frühschoppens und Mittagstischs von 11 bis 15 Uhr, präsentiert die „Lake Side Big Band“ ihr flottes musikalisches Repertoire. Ab 16 Uhr ist die „Tegernseer Tanzlmusi“ zu Gast, bevor ab 19 Uhr zum „Altbayerischen Abend“ geladen wird. Die Mitglieder des Trachtenvereins „D’Neureuther“ zeigen unter anderem bei Goaßlschnalzen und Schuhplatteln ihr Können. Für die richtige „Musi“ sorgt die Blaskapelle Gmund.

Kulinarisches Schmankerl „Kesselfleisch“
Der letzte Volksfesttag am Montag, dem 15. Mai wartet mit einem besonderen kulinarischem Genuss auf: Ab 12 Uhr findet das traditionelle Kesselfleischessen im Festzelt statt, musikalisch untermalt von der Dürnbacher Blaskapelle. Von 14 bis 18 Uhr sind alle Senioren von der Gemeinde zum gemütlichen Kaffeekränzchen eingeladen und ab 19 Uhr spielen die Gmunder Dorfmusikanten zum Festausklang.

Bevor das Festzelt wieder abgebaut wird, findet am Dienstag, dem 16. Mai eine Sonderveranstaltung statt: ein Konzert der „The Heimatdamisch“ um 19 Uhr. Karten dafür gibt’s im Festbüro oder unter www.fahrenschon-festzelte.de.

Das Festzelt öffnet an allen Volksfesttagen um 11 Uhr, der Festzeltbetrieb beginnt außer Sonntag um 12 Uhr. Am Sonntag bereits ab 11 Uhr. Die Maibaumbar ist bis zum 14. Mai täglich geöffnet.

Fahrenschon GmbH & Co. KG • Eichfeldstr. 22 • 83026 Rosenheim

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme