„Aus Freude am Echten“ – die Galerie „Kunst und mehr“ in Bad Wiessee

Neue Wege in der Präsentation künstlerischer Werke geht die Galerie „Kunst und mehr“ in Bad Wiessee. Seit vier Jahren führt Peter Rau zusammen mit seiner Frau zwei kleine, besondere Galerien im Herzen von Bad Wiessee.

„Wir möchten vor allem Künstlern aus dem Tegernseer Raum die Möglichkeit geben, ihre Werke einem aufgeschlossenen Publikum vorzustellen“, erklärt Peter Rau seine Intention. Als Wirtschaftsinformatiker entwickelte er zusammen mit seiner künstlerisch tätigen Frau die Idee, Kunst und Technik mithilfe modernster Digitaltechnik, der so genannten „Digital Signage“ zu vereinbaren. Auf diese Weise können dem Betrachter selbst auf kleinstem Raum hunderte Gemälde und Fotografien gezeigt werden.

Wie funktioniert „Digital Signage“?

„Die Kunstwerke werden von uns sorgfältig im Studio digitalisiert und dann auf hochauflösenden Monitoren in der Galerie präsentiert“, erklärt der Galeriebesitzer die innovative Technik. Der Vorteil dieser Art und Weise der Präsentation besteht in der Vielfalt der Darstellung einzelner Kunstobjekte. „Mit der Digitalisierung haben wir die Möglichkeit, dasselbe Bild in unterschiedlichen Facetten darzustellen und somit dem Kunden eine breite Palette an Auswahlmöglichkeiten zu bieten.“ Der Kunde kann bequem von zu Hause aus sein Wunschbild im Original im Internet aussuchen, auf den Online-Wunschzettel der Galerie setzen und bei einem individuell vereinbarten Termin in der Galerie vor Ort in Ruhe betrachten. Auf Wunsch besuchen die Mitarbeiter von „Kunst und mehr“ interessierte Besucher auch in den eigenen vier Wänden, um bei der Auswahl des richtigen Bildes zu beraten und zu begleiten.

Das Konzept überzeugt

Das Konzept geht auf. „Mittlerweile können wir uns unserer Künstler regelrecht aussuchen, so groß ist das Interesse“, berichtet Peter Rau stolz. So sind die Galeriebesitzer in der Lage, ihren Kunden ständig neue Ausstellungen verschiedenster Künstler aus der Region zu bieten.

Aktuell sind die Werke von Lizzy Hladik und Matthias Knoll in den Räumen von „Kunst und mehr“ zu bewundern. Das verbindende Element dieser beiden Kunstschaffenden aus den Bereichen Malerei und Fotografie ist die Natur in ihrer unendlichen Fülle und Schönheit.

Lizzy Hladiks Acrylbilder bestechen durch die feine Pinselführung, zarte Farben und interessante Motivauswahl. Mal kräftig, mal zart und fast transparent, gelingt es der Künstlerin, die Schönheiten der Natur auf eindrucksvolle Weise darzustellen und auszudrücken. Ihre Bronzeskulpturen beeindrucken durch Kreativität und künstlerisches Können. Lizzy Hladik gehört selbst zum Mitarbeiter-Team von „Kunst und mehr“ und ist vom Konzept überzeugt: „Gerade hier am Tegernsee ist es wichtig, neue Wege zu gehen, um eine Nische zu finden und präsent zu bleiben“.

Neue Wege in der Fotokunst

Der Münchner Fotokünstler Matthias Knoll fühlt sich bei „Kunst und mehr“ ebenfalls gut aufgehoben. Auch er beschreitet mit seinen Werken neue Wege. Seine außergewöhnlichen Bilder entstehen durch analoge Fotografien, die anschließend als Papiernegative ausgedruckt, partiell nachkoloriert, auf den Leuchttisch gelegt und zum Druck vorbereitet werden. Dadurch entsteht eine Art von Kunst, die zwischen klassischer Fotografie und Malerei angesiedelt ist. Die ungekünstelte Schönheit der Natur ist es, was Matthias Knoll mit seinen aufwendigen Arbeiten zeigen möchte. Seine Bilder strahlen Nostalgie und eine ganz eigene Faszination aus. Sie erinnern trotz der modernen Herstellungsweise an die opulenten Werke berühmter Impressionisten wie Claude Monet und Edouard Manet.

Die Galerie „Kunst und mehr“ in Bad Wiessee ist auf jeden Fall einen Besuch wert – Peter Rau und sein Team freuen sich über jeden, der Interesse hat, sich dem Thema „Kunst“ auf unkonventionelle Weise zu nähern.

Peter Rau
Tel.: +49 (0) 8021/5055-20
info@kunstundmehr.de

Galerie „Kunst und mehr“ • Adrian-Stoop-Str. 8 oder Setzbergstr. 4 • 83707 Bad Wiessee

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme