Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
845

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ein neues Dorado für Kunstfreunde

Kunstfreunde und Kunstkenner finden seit Juli in Rottach-Egern ein neues Dorado: In der ansprechend gestalteten Galerie „RNP fine arts“ präsentiert Rebecca Niehues-Paas außergewöhnliche Werke zeitgenössischer Künstler. Ihren Schwerpunkt setzt sie dabei auf Malerei, Fotografie und Skulpturen. „Ich vertrete generell nur ausgebildete Künstler, deren Werke mich ansprechen“, erklärt die sympathische Kunstexpertin ihr Konzept.

An den Wänden der Galerie hängen Werke renommierter deutscher und international bekannter Maler wie Marianne Durach, Erwin Wurm und Alexander Luzius Ziermann. Aber auch regionale Künstler finden bei RNP fine arts ein Forum: Die im Tegernseer Tal beheimateten Maler Kathrin Andrè, Herbert Beck (+) und Suse Kohler sind in Kunstkreisen längst keine Unbekannten mehr. Die Tür der „Galerie mit Wohnzimmeratmosphäre“, wie Rebecca Niehues-Paas ihre Räume bezeichnet, steht allen Kunstinteressierten offen. „Ich freue mich über jeden Besucher“, sagt sie mit einem Lächeln.

Außergewöhnliche Exponate zeitgenössischer Künstler

Ihre Exponate wählt die Galeristin mit Sachverstand und vor allem künstlerischer Leidenschaft aus. Ihr oberstes Kriterium sind außergewöhnliche Originalität und Qualität. Bei der künstlerischen Beurteilung relevanter Kunstwerke verlässt sie sich auf ihren Geschmack, ihr Fachwissen und nicht zuletzt auf ihr untrügliches Gespür. Bei dem berühmten Auktionshaus Christies in London absolvierte sie ihren Master mit Auszeichnung in „Art History and Art-World Practice“ in Verbindung mit der University of Glasgow. Nach über 25 Jahren Erfahrung im freiberuflichen Kunstverkauf und in der Kunstberatung wagte sie den Sprung in die Selbständigkeit und eröffnete mit RNP fine arts ihre erste eigene Galerie.

Ausstellung vereint Bildhauerei und Malerei auf einzigartige Weise

Im Dezember lädt die engagierte Galeristin zu einer ganz besonderen Ausstellung ein. Skulpturen der Bildhauer Alexander Luzius Ziermann, Hajo Forster und Hendoc zeigt sie in Kombination mit den einzigartigen Malereien von Haiying Xu, einer chinesisch-stämmigen Studentin der Münchner Kunstakademie.

Unter Anderem findet man in der Ausstellung einzigartige Malereien von Haiying Xu, einer chinesisch-stämmigen Studentin der Münchner Kunstakademie. Bild: RNP fine arts

„Die Ausstellung war ursprünglich in Kooperation mit dem Parkhotel Egerner Höfe hauptsächlich im Outdoorbereich angedacht“, erklärt Niehues-Paas. „Aber aufgrund der Jahreszeit haben Direktor Pierre Laurent Schäfer und ich uns entschieden, die Ausstellung auf das Frühjahr zu verlegen. Wenn die Sonne scheint und die Bäume blühen, spaziert man bestimmt lieber durch die schöne Parkanlage des Hotels. Auf Bitte einiger Kunden haben wir uns dann aber entschieden, schon jetzt eine kleine aber feine Auswahl der Skulpturen in meiner Galerie zu präsentieren“. Deshalb lädt Sie Frau Niehues-Paas vom 14. – 21. Dezember dazu ein, die Auswahl in der Galerie mit Glühwein und Plätzchen zu genießen.

Der Bildhauer und Maler Alexander Luzius Ziermann kreiert vorwiegend außergewöhnliche Plastiken und Installationen aus modernen Materialien wie Acryl und Kunstharz.

Hajo Forster ist als Bildhauer für seine großen, abstrakten Formen aus Silber, Bronze und anderen Materialien einem internationalen Publikum bekannt. Seine Werke repräsentieren die Epochen zeitgenössische Kunst und Moderne Kunst.

„Kunst sollte sich selbst erklären“, sagt Hendoc. Der Bildhauer, der in einem wildromantischen gelegenen ehemaligen Gasthaus in der Nähe von Frankfurt lebt und arbeitet, ist ein Meister der Holzgestaltung. Aus selbst gefällten Bäumen entstehen in seinem Atelier Skulpturen und Gebilde von unglaublicher Intensität und Schöpfungskraft.

Die chinesische Malerin Haiying Xu ist Studentin der Münchner Kunstakademie. In ihrer Malerei verbindet sie Elemente aus Ost und West und spielt mit den Sehnsüchten der Menschen. Zentrales Thema in ihren Arbeiten ist die Erforschung ihrer eigenen Identität. In immer wiederkehrenden Selbstportraits setzt sie sich mit sich selbst auseinander.

Alle weiteren Infos zur Ausstellung sowie Termine und Öffnungszeiten sind unter www.rnp-finearts.com zu finden.

Tel.: 08022-6735577
Mail: info@rnp-finearts.com

Galerie RNP fine arts • Leo-Slezak-Straße 4 • 83700 Rottach-Egern

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme