Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Ein Stück „Bella Italia“ am Tegernsee

Ein Stück Italien in Tegernsee. Seit fast einem Jahr bringt Dario Valeri den Tegernseern das italienische Lebensgefühl ein bisschen näher. Mit Erfolg wie es scheint. Der kleine Supermarkt an der Hauptstraße läuft.

Dario und sein Vater teilen die Leidenschaft für hochwertige Lebensmittel / Foto rechts: Valeri Tegernsee

Im Juni wird es ein Jahr, dass Dario Valerie mit seinem Feinkostladen an der Hauptstraße in Tegernsee italienisches Lebensgefühl und Genuss ins Tal gebracht hat. Der sympathische Italiener und seine Lebenspartnerin Brunella haben seitdem die Herzen und Gaumen vieler Tegernseer erobert.

Das liegt sicher unter anderem daran, dass die beiden gutes Essen und besondere Weine aus ihrem Geburtsland lieben und ihre Begeisterung bei der Auswahl der Produkte in der Beratung weitergeben. Bei aller Liebe zu Italien ist für sie – und mittlerweile auch für ihre drei Monate alte Tochter – der Tegernsee und München ihr Zuhause geworden. Gerade die Region am Tegernsee verbindet für Dario italienisches Lebensgefühl und deutsche Tugenden, die er nicht mehr missen möchte.

Geboren wurde Dario 1981 in Cilento, einer wunderschönen Region im Süden von Italien mit einem großen Nationalpark, ausgezeichneten Stränden, antiken Stätten und vielem mehr. Seine Mutter ist Lehrerin, sein Vater hat damals schon mit regionalen Produkten gehandelt. Doch Dario zog es nach der Schule erst einmal zum studieren nach Rom. Er studierte Wirtschaft. 2007 kam Dario zum ersten Mal nach Deutschland. Er machte bei einer italienischen Firma ein Praktikum und wollte Deutsch lernen. Ihm gefiel es allerdings auf Anhieb so gut in München, dass er geblieben ist. Er machte weitere Deutschkurse und arbeitete unter anderem als Kellner im „Alten Hof“ und im „Brenners“.

Brunella, Darios Lebenspartnerin, ist für das Marketing und die Events zuständig / Marion Bürkner

2009 begegnete er dann seiner großen Liebe. Auf einer After-Wiesn-Party lernte er Brunella kennen. Die quirlige Römerin, die in München als Italienischlehrerin und Stadtführerin arbeitet hat sein Herz im Sturm erobert. Sie war es auch, die Dario den Tegernsee zeigte. Auch hier war es für beide Liebe auf den ersten Blick: „Der See und die Berge. Das ist einfach ein so schönes Fleckchen Erde. Es erinnert mich vom Lebensgefühl an Italien. Wir haben uns beide hier sofort wohl gefühlt“, sagt Dario.

2010 gründete Dario dann seine erste Firma: Direktimporte regionaler Delikatessen und Lebensmitteln aus Italien für Restaurants in München und Umgebung. Der Grundstein einer Leidenschaft war gelegt. Er brachte zum Beispiel den berühmten Büffelmozarella aus „Paestum“, seiner Heimatregion an die Isar. Der nächste logische Schritt war für Dario die Sommelier Ausbildung.

Denn für Dario gehört zu jedem leckeren Essen auch ein guter Wein – und davon gibt es viele in Italien. Jede Region hat ihre besonderen Reben. Dario will vor allem Weine von kleinen Weingütern vom Stiefel über die Alpen bringen. Seine Entdeckungen sollten allerdings nicht nur ihren Weg in die Restaurants finden. Also eröffnete er 2013 sein erstes eigenes Delikatessengeschäft in Vaterstetten bei München.

Die Auswahl in dem kleinen Feinkostladen ist groß und typisch italienisch / Marion Bürkner

Jedes Produkt in seinem Laden hat Dario aus Überzeugung selbst ausgewählt und berät seine Kunden, was ihn daran begeistert. Seine Leidenschaft bescherte Dario schon bald viele treue Kunden im Münchner Osten und darüber hinaus. Darunter auch welche vom Tegernsee. Diese brachten Brunella und Dario auf die Idee, auch in ihrer Lieblingsregion ein Delikatessengeschäft zu eröffnen.

2017 war es dann soweit. Und die Tegernseer lieben ihr kleines Stück Italien am See: Ob für eine schöne Flasche besonderen Wein für Gäste oder als Geschenk, feinsten italienischen Schinken und Käse, frische Pasta oder auch nur eine Kleinigkeit zu Essen und einen richtig guten Espresso an der Bar.

Seit Dezember gibt es ein Mal im Monat noch eine weitere kulinarische Attraktion: Brunella und Dario nehmen ihre Gäste beim „Giro d´Italia“ mit auf eine genussvolle Reise in ihr Heimatland. Dabei steht jedes Mal eine andere italienische Region im Mittelpunkt. Zu einem Vier-Gänge-Menü bestehend aus typischen Spezialitäten der jeweiligen Region gibt es die dazu passende Weinempfehlung von Dario.

Darios Mama (links) ist zu Besuch. Gemeinsam mit Brunella (rechts) genießt sie einen Caffè vor dem Geschäft / Marion Bürkner

Am Freitag, 10. Mai geht es zum Beispiel nach Sizilien. Nach den spezifischen „Arancini Siciliani“ (gefüllte und frittierte Reisbällchen) und sizilianischen Aufschnitt, gibt es „Pasta con le Sarde“ – ein bekanntes sizilianisches Nudelgericht mit Sardinen, Fenchel und Safran – gefolgt von „Tagliata di tonno fresco“ mit Pistazien und Sesam, einem rosa gebratenen Thunfischfilet mit Sesamkruste und zum süßen Abschluss die berühmten „Cannoli Siciliani“ – knusprige Teigrollen mit Cremefüllung.

Begleitet wird der sizilianische Abend durch ausgesuchte Weine vom Weingut „Feudo Ramaddini“: einem Grillo, einem Nero d´Avola und einem Süßwein. Also, für diejenigen, die es dieses Jahr nicht nach Italien schaffen, ist ein Besuch bei Brunella und Dario sicherlich ein kleines kulinarisches Trostpflaster.

Magna Italia GmbH • Wasserburger Landstrasse 2 • 85591 Vaterstetten

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme