Restaurant Raj Mahal in Bad Wiessee

Exotische Kulinarik

Exotische Gewürze, kräftiger Geschmack und bunte Farben – diese Merkmale zeichnen die gehobene indische Küche aus. Seit August diesen Jahres begrüßt Ajmer Singh Mander seine Gäste in seinem indischen Restaurant „Raj Mahal“ in Bad Wiessee. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name „König und Schloss“ passend zum Motto des Gastronomiebetriebes:

„Der Kunde ist König“.

Ein Sterne-Koch aus Indien verwöhnt die Gäste mit Spezialitäten aus seiner Heimat Nordindien. Dazu gehören Gerichte wie Lamm aus dem Lehmofen, Tandoori-Hühnchen oder Speisen, die mit ayurvedischen Gewürzen verfeinert wurden. Neben klassischen alkoholhaltigen und alkoholfreien Getränken stehen auch typische indische Getränke auf der Karte.

„Bei uns ist alles hausgemacht“

Ajmer Singh Mander legt großen Wert auf frische Zutaten und schmackhafte Zubereitung. „Bei uns ist alles hausgemacht“, verspricht er seinen Gästen.
In indischer Atmosphäre können die Gäste aber nicht nur ihr Essen genießen. Mander bietet auch Vorführungen im so genannten „Bollywood-Tanzen“ an. Dieser Tanzstil ist aus opulenten indischen Kinofilmen bekannt und vereint unter anderem Elemente des indischen Tempeltanzes sowie indischer Volkstänze.

Pizza-Lieferservice besteht weiter
Das „Raj Mahal“ bietet rund 100 Sitzplätze im Innen- sowie 100 Plätze im Außenbereich. Auch kleinere Feiern oder Veranstaltungen können dort durchgeführt werden.
Ajmer Singh Mander ist kein Unbekannter im Tegernseer Tal. 16 Jahre lang führte er das „Janet“ in Tegernsee und machte sich dort nicht nur wegen seiner ausgezeichneten indische Küche einen Namen, sondern auch wegen des beliebten Pizza-Lieferservice. Diesen hat er auch am Wiesseer Standort beibehalten. „Wir wollten keine Gäste verlieren und backen deshalb weiter Pizza“, erzählt der 46jährige Koch aus Leidenschaft.

Neue Liebhaber der indischen Küche
Die Stammgäste haben es ihm gedankt und sind ihm nach Bad Wiessee gefolgt. Mit dem Umzug hat er aber viele neue Liebhaber der indische Küche gewonnen.
Mander hat sich ein Ziel gesteckt: „Wir möchten eines der Top-Restaurants am Tegernsee werden“. Das „Raj Mahal“ ist auf dem besten Weg dazu.
Das „Raj Mahal“ in Bad Wiessee hat in den Räumen des ehemaligen „Bayerischen Hof“ eine neue Heimat gefunden und ist von Montag bis Samstag jeweils von 11.30 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11.30 bis 23 Uhr.

Raj Mahal • Münchnerstraße 10 • 83707 Bad Wiessee


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme