Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Frühlingszeit ist Volksfestzeit

Der Duft von frisch gebrannten Mandeln und gebratenen Hendln…

weht durch die Luft…. die Volksfestsaison ist eröffnet! Die feschen Madeln holen ihr Dirndl aus dem Schrank, die Buam hupfen in ihre Lederhosen, zeigen ihre strammen Wadln und auf geht’s zu einem griabigen Besuch vom 30. Mai bis 4. Juni in unser Festzelt nach Gmund am Tegernsee.

Wenn der Frühling im Oberland einzieht, beginnt auch wieder die Volksfestsaison. Den Auftakt macht wie jedes Jahr das Volksfest in Gmund am Tegernsee. Vom 30. Mai bis 4. Juni lädt das Unternehmen „Fahrenschon Festzelte und Gastronomie“ zum fröhlichen Feiern auf dem Volksfestplatz ein. Das täglich wechselnde Programm im Festzelt, der große Biergarten, die urige Maibaumbar und der Vergnügungspark mit tollen Attraktionen garantieren Abwechslung und Gaudi für Groß und Klein.

„O’zapft is“

Eingeläutet wird das Volksfest am Mittwoch, den 30. Mai um 18 Uhr mit einem Standkonzert vor dem Gmunder Rathaus. Nach dem festlichen Einzug ins Festzelt muss der frischgebackene Gmunder Bürgermeister Alfons Besel sein Können beim „O’zapfen“ unter Beweis stellen. Musikalisch begleitet werden er und die Besucher dabei von der Gasteiger Blasmusik.

Nach der Prozession ins Festzelt

Am Donnerstag, dem Fronleichnamstag, treffen sich Besucher und Teilnehmer der traditionellen Fronleichnamsprozession ab 11 Uhr zum Mittagessen im Festzelt. Ab 12 Uhr spielen „de Bicha Briada“ aus Steinach. Sie werden ab 18 Uhr von der Willinger Musikkapelle auf der Festzeltbühne abgelöst. Treffpunkt für Nachtschwärmer ist ab 20 Uhr an der Maibaumbar.

Freitag ist Familientag

Familien sind am Freitag, dem 01. Juni, auf dem Volksfest besonders herzlich willkommen. Zum Familientag von 12 bis 18 Uhr locken ermäßigte Preise. Da gibt es die Würstl mit Pommes schon für drei Euro und die Limo für 1,50 Euro. Die Erwachsenen dürfen frisch geräucherten Steckerlfisch genießen. Eine Riesengaudi verspricht ab 14 Uhr der Kinder Parcours der Gemeinde Gmund, ein lustiges Kasperltheater und das beliebte Kinderschminken. „A Musi, wia’s jeda mog!“ geben „D’Gaißacher“ ab 19 Uhr zum Besten.

Spannung beim Schafkopf

„Sau sticht“ heißt‘s am Samstag ab 9 Uhr beim Schafkopfturnier mit Josef Hundegger. Nach einem Mittagsmahl mit bayerischen Schmankerln kommen ab 13 Uhr die jungen Trachtler aus dem Tal zum „Treff der Trachtenjugend“ zusammen. Zu den Klängen der „Gmunder Dorfmusikanten“ wird getanzt und geratscht. Weiter geht das Feiern am Abend: „De Rieder“ rocken bei der Festzeltparty ab 19 Uhr die Bühne.

Be“swingt“ beim Frühschoppen

Funk, Latin und Swing-Rhythmen hat die „Lake Side Big Band“ zum Frühschoppen und Mittagessen am Sonntag, dem 3. Juni, im Gepäck. Die Musiker stehen von 11 bis 15 Uhr auf der Festzeltbühne. Ab 15.30 Uhr übernehmen die „Vogtareuther Musikanten“, bevor ab 19 Uhr der „Altbayerische Abend“ bayerisch-bodenständige Unterhaltung bietet. Die Goaßlschnalzer werden ebenso zu sehen und zu hören sein, wie die Plattler des Volkstrachtenvereins „D’Neureuther“. Begleitet werden die Darbietungen von den flotten Klängen der Gmunder Dorfmusikanten.

Seniorennachmittag und Kesselfleischessen

Am Montag, dem letzten Tag des Gmunder Volksfestes, spielt am Mittag die Dürnbacher Blaskapelle. Von 14 bis 16 Uhr lädt die Gemeinde ihre Senioren zu einem geselligen Beisammensein ein. Zum traditionellen Kesselfleischessen ab 17 Uhr gesellen sich traditionsgemäß auch die Wirtsleut dazu. Ab 19 Uhr klingt das diesjährige Gmunder Volksfest mit der „Blaskapelle Gmund“ zünftig aus.

Fahrenschon Festzelte & Gastronomie

Festbüro:
Email: info@fahrenschon-festzelte.de
Tel.: 08031-40 92 102
Reservierungen unter www.fahrenschon-festzelte.de

Fahrenschon Festzelte & Gastronomie • Rechenauerstr. 20 • 83022 Rosenheim

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme