Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Gasthof-Café Alpenwildpark in Rottach-Egern

Heimat und das Gefühl der weiten Welt

Abschalten. Entspannen. Die Natur genießen. Wer liebt ihn nicht, den Zauber eines lauschigen Plätzchens am See in lauen Sommermonaten? Wir haben im Tegernseer Tal nach den schönsten Orten gesucht. Und den Gasthof Alpenwildpark in Rottach-Egern gefunden.

Hohe Berge, Wälder, Seen und Flüsse – das zeichnet die einzigartige Landschaft Kanadas aus. Aber man muss nicht weit fahren, um etwas „kanadischen Flair“ zu erleben. Unterhalb des Wallbergs findet man ein kanadisches Blockhaus, das sich nahtlos in die Bergwelt des Tegernsees einfügt: der Gasthof Alpenwildpark in Rottach-Egern. Ein Haus aus dem Holz der Wälder, von denen es umgeben ist.

Traditionell bayerische Schmankerl

Seit 1977 betreibt Familie Wurmser den „Alpenwildpark“, dessen Name dem zugehörigen Hirschgehege entstammt. 1983 ging das gepachtete Anwesen ins Eigentum der Familie über. Wirtin Alexandra Wurmser und ihr Team treffen mit einer traditionell bayerischen Küche den Geschmack von Liebhabern herzhafter Schmankerl: Ofenfrischer Schweinebraten, Wildgerichte, Bauernenten, Leberkas` und Zwiebelrostbraten wecken Erinnerungen an „Großmutters Küche“.

Frische Forellen und Saiblinge aus der der Herzoglichen Fischzucht aus Wildbad Kreuth verwöhnen den Gaumen eines jeden hungrigen Bergwanderers. Und das mit einer durchgehend warmen Küche von 12:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Wenn es ab Mai den ersten Spargel gibt und im Juni die ersten Pfifferlinge gibt, findet man diesen auch auf der Speisekarte des Alpenwildparks wieder. Auf regionale, saisonale Gerichte wird Wert gelegt.

Heimat und das Gefühl der weiten Welt

Der Alpenwildpark ist weit über die Grenzen des Tegernseer Tals hinaus bekannt. Einheimische, Urlauber und Ausflügler genießen das Ambiente und die Kreationen aus der hauseigenen Konditorei. Dazu gehört der bekannte Nusskuchen, an den man sich im Sommer auf der Panoramaterrasse nach einer anstrengenden Fahrrad- oder Mountainbiketour erfreut.

Oder den man im Winter am Kamin nach einer romantischen Pferdeschlittenfahrt genießt. Auch die Abfahrt der längsten Naturrodelbahn Deutschlands führt vom Wallberg hinab direkt zum Parkplatz vor dem Gasthof-Café. Schneller kann man sich nicht mit einem heißen Kaffee aufwärmen.

Ob Familienfeste, Weihnachtsfeiern, Firmenevents, Geburtstage, Taufen oder Hochzeiten – auch dafür bietet der Alpenwildpark den passenden Rahmen, mitsamt seinen Parkmöglichkeiten. Wer also eine Umgebung sucht, die Heimat und das Gefühl der weiten Welt in einem verspricht, der hat sein „lauschiges Plätzchen“ im Alpenwildpark gefunden.

alpenwildpark_verlinkung_2_700x300px

 

Gasthof-Café Alpenwildpark • Wallbergstraße 30 • 83700 Rottach-Egern


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme