Hundeschule Kerstin Lühr in Rottach-Egern

Lerneffekt für Hund und Mensch

Schon im Kindesalter waren Hunde die große Leidenschaft von Kerstin Lühr. In Rottach-Egern hat sie ihre Passion mittlerweile zum Beruf gemacht. Die studierte Tierpsychologin und ausgebildete Tierheilpraktikerin betreibt ihre eigene Hundeschule, trainiert die Vierbeiner und steht auch deren Besitzern mit Rat und Tat zur Seite.

„Ein Hund hat Bedürfnisse, die auf der einen Seite seiner Verhaltensstruktur und andererseits seiner ganz individuellen Persönlichkeit entsprechen“, betont Kerstin Lühr. Die Tierpsychologin versteht sich als Bindeglied zwischen Hund und Mensch und will Hundebesitzern helfen, ihren Hund zu verstehen und seine Bedürfnisse zu erkennen.

Gleichzeitig geht es darum ein Fehlverhalten zu korrigieren. „Für einen Hund gibt es keine Grauzonen. Er muss das Gefühl haben, dass der Mensch alles im Griff hat und seinem Halter bedingungslos vertrauen“, nennt Kerstin Lühr einen der Schlüsselfaktoren in der Beziehung zwischen Hund und Mensch.

Zielgerichtetes Verhaltenstraining

Mittels eines zielgerichteten Verhaltenstrainings will Kerstin Lühr dieses gegenseitige Vertrauen schaffen. Zunächst verschafft sie sich im persönlichen Gespräch vor Ort einen ersten Eindruck, lernt Hund und Halter in deren gewohnter Umgebung kennen und analysiert deren Verhaltensmuster.

Mögliche Defizite werden so erkannt und gemeinsame Ziele definiert wie diese beseitigt werden können. Beim nächsten Treffen wird dann ganz gezielt an den Problemen gearbeitet. Kommt es vor allem in freier Natur zu Spannungen zwischen Hund und Halter, oder fällt dem Hund das Miteinander mit anderen Vierbeinern schwer, hat Kerstin Lühr einen Lösungsansatz parat.

„Crossdogging“ und gemeinsames Gassi-Gehen

Dafür nutzt sie auch ihr Trainingsgelände in Ostin. Dort bietet sie neben Einzel- und Gruppenkursen für Welpen, Junghunde und erwachsene Vierbeiner auch ein „Crossdogging“-Programm an. Dabei erfüllen die Vierbeiner in einer Art Zirkeltraining spielerisch verschiedene Aufgaben. Immer neue Übungen in den Bereichen “Gehorsam – Sportliches – Geschicklichkeit – Konzentration und Apportieren”, wechseln sich ab. Die Einzelstunde gibt es für 50 Euro, für ein Gruppentraining über acht Unterrichtsstunden werden 200 Euro fällig.

Wer es etwas gemütlicher bevorzugt, für den ist die „Mittwochsgruppe“ genau das Richtige. Dort treffen sich Hundebesitzer jeden Mittwoch ab 15 Uhr mit Kerstin Lühr zum gemeinsamen „Gassi-Gehen“ in den Weißachauen. In der Gruppe wird schnell ersichtlich, welche Position der Hund einnimmt, die Sicherheit im Umgang mit anderen Hunden wird gestärkt.

Ein ständiger Austausch mit den anderen Hundebesitzern bereichert die schon seit sieben Jahren aktive Gruppe. Nachhaltige Freundschaften zwischen Menschen und Hunden sind so entstanden. Kerstin Lühr steht auch hier immer mir beratend zur Seite und reichert den Spaziergang mit hilfreichen Tipps und praktischen Übungen für Hund und Herrchen an.

Hundeführerschein und Urlaubsprogramm

Auch der in vielen Bundesländern vorgeschriebene Hundeführerschein gehört zum Programm von Kerstin Lührs Hundeschule. Sie bietet Vorbereitungskurse an, die Prüfung nimmt dann ein staatlich anerkannter Prüfer ab.

Auch Urlaubsgäste nutzen ihre Angebote. „Ich habe ein Paar, das seit Jahren an den Tegernsee kommt und dabei auch ihrem Hund ein besonderes Ferienprogramm präsentiert“, betont Kerstin Lühr. Bei ihr fühlen sich eben nicht nur Hunde aus dem Tal heimisch, Vierbeiner aller Art und ihre Halter sind in guten Händen.

Hundeschule Kerstin Lühr • 
Riedweg 5 • 83700 Rottach-Egern


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme