Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Moderne Physiotherapie mit Herz – das SPZ Oberland am Dürnbacher Dorfplatz

Das Team des SPZ (von links): Ricciardo Miglietta, Veronika Ablaßmeier, Marie-Sophie Saam, Claudia Bernhardt, Christine Klaus, Luca Rappold, Chantal Ullritz

Diagnostik und Therapie auf höchstem Niveau bietet das „Sport- & Physiotherapie Zentrum Oberland“ (SPZ) am Dürnbacher Dorfplatz. Mit fundierten Kenntnissen aus Medizin und Therapie in Kombination mit fortschrittlicher Wissenschaft bieten Veronika Ablaßmeier und ihr Team ihren Patienten eine perfekte Symbiose aus Therapie und Training.

Zum Angebot der renommierten Praxis zählen Osteopathie, Physiotherapie und Sportphysiotherapie, Manuelle Therapie und Rückenschule. Ergänzt wird das Spektrum durch Massagen, Lymphdrainagen, Ultraschall- und Elektrotherapie, Wärmetherapie und Fango, sowie „Medical Taping“.

Die modernen und funktionalen Praxisräume konnten im vergangenen Jahr umfassend umgebaut und erweitert werden. Neue Therapieräume sowie eine großzügige Trainingsfläche, die nach höchsten Standards und mit qualitativ hochwertigen Trainingsgeräten ausgestattet wurde, bieten den Patienten die perfekte Möglichkeit zur gezielten Funktionswiederherstellung und Eingliederung in den Alltag nach Operationen, Verletzungen und chronischen Erkrankungen.

Mit dem Unternehmen „Therapy 4 Motion“ gibt es im SPZ auch eine moderne, individuelle Trainingsmöglichkeit, die jederzeit als Eigenleistung in Anspruch genommen werden kann. Hier reicht das Spektrum von Miha Body Tec bis hin zu Fitnesstraining und Leistungsdiagnostik.

Zum Team der engagierten Physiotherapeutin und Osteopathin Veronika Ablaßmeier gehören nicht nur sechs erfahrene Therapeuten, wie der Athletiktrainer Riccardo Miglietta, sondern auch der Heilpraktiker Tobias Walter. Ab Dezember vervollständigt Chantal Ullritz, die bereits seit vielen Jahren als Physiotherapeutin im SPZ tätig ist, ebenfalls als Heilpraktikerin die Belegschaft.

Kompetenz in Sachen Sportphysiotherapie

Seit Bestehen des „Sport- & Physiotherapie Zentrums Oberland“ hat Veronika Ablaßmeier ihr Angebot stetig erweitert. Seit 2014 ist die Praxis offizieller Kooperationspartner des Deutschen Skiverbandes. Veronika Ablaßmeier bereitet Spitzensportler präventiv auf die hohen Anforderungen im Leistungssport vor und begleitet sie während ihrer Wettkampfzeit. Nach Verletzungen unterstützt sie die Athleten auf ihrem Weg zurück in den Leistungssport.

Entsprechende Berufserfahrung sammelte Veronika Ablaßmeier nach Ihrer physiotherapeutischen Ausbildung als Betreuerin der Ski Cross Nationalmannschaft. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Mannschaftstherapeutin der Freestyle Weltmeisterschaft reiste sie 2011 sogar in die USA.

Außerdem betreut sie in ihrer Praxis Sportler der 3. Fußball Bundesliga sowie der UCI European Tour im Rennrad. Von 2012 und 2013 erwarb Veronika Ablaßmeier das Zertifikat zum „Deutschen Olympischen Sportphysiotherapeuten“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Zeitgleich begann sie mit der Ausbildung am Deutschen Osteopathie Kolleg. Im Juni 2015 qualifizierte sie sich als „Osteopathin der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V.“ (BAO) . Seitdem ist sie auch als Assistentin am Deutschen Osteopathie Kolleg tätig und gehört dem akademischen Rat der Institution an.

Trainieren, um gesund zu werden

Veronika Ablaßmeier ist es mit dem „Sport- & Physiotherapie Zentrum Oberland“ gelungen, ein Zentrum zu schaffen, das den Patienten eine optimale Rundumversorgung in nahezu allen physiotherapeutischen Bereichen bietet. Ganz oben steht für die engagierte Unternehmerin das Wohl ihrer Patienten. „Es gibt nichts Schlimmeres, als in der Reha von A nach B zu hetzen.“ Für eine vollständige Genesung braucht es Zeit und effektives Training – im SPZ findet man beides.

Sport- & Physiotherapie Zentrum Oberland • Miesbacher Str. 1 • 83703 Gmund am Tegernsee


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme