Am 31. Dezember auf die Point

Feiern vom Feinsten im “Stieler-Haus”

“The same procedure as last year, Miss Sophie?” So wird sich mancher angesichts der Planungen für die anstehende Silvester-Feier wohl fragen. „The same procedure as every year James!” So könnte man mit überzeugtem Schmunzeln antworten. Mit der gewichtigen, kleinen Ergänzung: „Aba gern a bissal anders!“

Ein „bayerisches Dinner for One“ für den Silvester-Abend hat sich dazu das Team des Tegernseer Westerhof Cafè im Stieler-Haus einfallen lassen. Die bayerische Komikerin und Schauspielerin Veronika von Quast kommt am 31.12. ins Stieler-Haus. Gemeinsam mit Josef Parzifal will sie die Besucher mit der Aufführung der beliebten Komödie zu Lachsalven hinreissen.

Die Pepi-Kugler-Band ist dabei

Königliche Unterhaltung in den ehrwürdigen Räumen des Stieler-Hauses, in denen schon Ludwig I. oder Felix Menlssohn Batholdy zu Gast waren, versprechen auch die Musiker der Pepi-Kugler-Band. Das unter Denkmalschutz stehende Anwesen vereint äußerlich Klassik und Moderne und soll innerlich geistige Erholung verschaffen. Auf den Nenner gebracht: hier herrscht echte Wohnzimmeratmosphäre. Was auch daraus resultiert, dass die Plätze begrenzt sind.

Wer also mit einer Silvester-Feier im Stieler-Haus liebäugelt, sollte sich möglichst schnell anmelden. Denn ein Teil der weniger als 50 Plätze ist bereits von den Hotelgästen des Westerhofes reserviert. Noch nicht restlos überzeugt? Mr. Pommeroy, Admiral von Schneider oder Mr. Winterbottom, die imaginären Geburtstagsgäste der Miss Sophie in „Dinner for One“ waren sich auch nicht in allem einig.

Auch in Fragen, die das Menü des Abends rund um die imaginären Geburtstagsgäste betraf. Ob Daniel Wolters, der Küchenchef des Stieler-Hauses nun wirklich „white wine with the fish“ servieren wird, bleibt bisher noch im Dunkeln. Eines gilt als sicher: Wolters, der im Tegernseer Tal bereits im „Maiwerts“ und im „Frühauf“ mit kulinarischen Genüssen bezauberte, wird alles tun, um in der Reihe der Tegernseer Spitzenköche an diesem besonderen Tag zu behaupten.

“Huuuhhh, I’ll kill that cat!”

Noch einen Silvester-Gast will das Stieler-Haus-Team genannt wissen: Wer im Tal daheim ist, kennt sie – die Regisseurin Steffi Baier. Lange Jahre schon erfreut sie nicht nur mit Theater, sondern auch mit Musik. Ihre Auftritte gelten als Publikumsmagnet. „Sie entschloss sich, wo es ging, Lichter zu entzünden und zwar in Form von Theater, Musik oder anderen künstlerischen Aktivitäten“, so kann man es ihrer Website entnehmen.

Somit dürften Kulinarik-, Theater- und Musikbegeisterte an dieser Silvester-Feier wohl ihre „helle Freude“ haben. Was gibt es Schöneres, als ein spektakuläres Silvester-Feuerwerk an diesem wohl schönsten Platz am Tegernsee zu erleben? Und das vielleicht das letzte Mal mit freier Sicht auf den See. Bevor diese bald von den Bauabsichten des „Großen Nachbarn“ buchstäblich zugemauert werden könnte…

Doch halt: schlechte Gedanken sollten – zumindest an diesem Abend – wohl besser Miss Sophies Begleiter James vorbehalten sein. „Huuuhhh, I’ll kill that cat!“ Dieser Ausruf des Butlers gilt wie jeder weiß dem geschichtsträchtigen Tigerkopf, der in der Komödie als Running-Gag fungiert. „Wir suchen noch einen Kopf!“ So Andreas Greither, der Stieler-Haus-Chef. Wer also seinen Teil zum Gelingen des Abends beitragen möchte, ist hiermit herzlich aufgefordert. Für das Stieler-Haus-Team und den bevorstehenden Silvester-Abend bleibt wohl nur eins vorauszuschicken: „Well, we’ll do our very best!“
 
Menü-Preis Sylvester 195,— inklusive Weinbegleitung und umfangreichem Abendprogramm. Anmeldung unter 08022/7040343 oder auf der Webseite des Stieler-Hauses.

Westerhof-Café im Stieler-Haus • Seestraße 74 (direkt an der Point) • 83684 Tegernsee


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme