Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
12

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Stolzer Blick zurück, volle Kraft nach vorn

Zur familiengeführten Gesundheitsgruppe gehören unter anderem die Alpenpark Klinik, die Schlemmer Klinik, die Tageskliniken in Schwabing und Nymphenburg, die CIP Akademie sowie mehrere interdisziplinäre medizinische Versorgungszentren in München und dem Oberland. Das Problem: Die einzelnen Einrichtungen aus den Bereichen Psychosomatik, Innere Medizin und Orthopädie waren bislang nicht als Gruppe erkennbar. Das ändert sich jetzt mit der neuen, gemeinsamen Dachmarke „KIRINUS“.

Mit neuer Dachmarke Kompetenzen bündeln und Synergien schaffen.
Bildrechte: KIRINUS Health GmbH

In den vergangenen Jahren hat sich viel getan in der Unternehmensgruppe, die ihre Wurzeln am Tegernsee hat und in dritter Generation von Familie Klitzsch geführt wird. Aber zwischen diesem »neuen Unternehmen« und der bisherigen Marke klaffte mit der Zeit eine Lücke. Die Einrichtungen waren in der Außenwahrnehmung häufig nur als Einzelunternehmen erkennbar – sowohl für die Patientinnen und Patienten als auch für die Partnerinnen und Partner der Gruppe. Das sollte unbedingt geändert werden, ohne dabei den familiären Charakter in den Hintergrund zu rücken – das war den Machern bei der Entwicklung der neuen Marke besonders wichtig. »Die gemeinsame Dachmarke ist eine Klammer für alle und über unsere doch sehr breit gestreuten Geschäftsbereiche hinweg. Mit KIRINUS stellen wir uns in der Außenwahrnehmung breiter auf«, erklärt der Geschäftsführer und Eigentümer Ludwig Klitzsch.

Hinter dem Markenversprechen von KIRINUS stehen vor allem familiäre Kernwerte. Aber auch die Historie der Gruppe, die tief in der Region verwurzelt ist, spielt eine Rolle. »KIRINUS« wurde mit Blick auf das traditionsreiche Erbe und die zukunftweisende Vision der Gruppe entwickelt. Inspiriert von der Gmunder Heilquelle St. Quirin steht der Name für den Gedanken, dass es die Quelle psychischer und physischer Heilung ist, das Beste im Menschen zu sehen und zu entfalten. Abgesehen von dem neuen Erscheinungsbild bleibt in den Einrichtungen der Gruppe alles wie gehabt. Der neue Markenauftritt steht unter dem Motto: „Bewährte Leistung – gleiches Team – neuer Name“.

In der Region zu Hause und die Gesundheitsversorgung von morgen fest im Blick.
Bildrechte: KIRINUS Health GmbH

KIRINUS Alpenpark Klinik: Gute Behandlung liegt in unserer Natur

Zu einer optimalen Heilumgebung gehört mehr als gute Behandlungen und schöne Zimmer. Und da kommt unsere Alpenpark Klinik ins Spiel. Als Aushängeschild im Reha-Bereich für Orthopädie, Kardiologie, Gastroenterologie sowie in der Psychosomatik spielt die KIRINUS Alpenpark Klinik in der obersten Liga. Hier trifft medizinische Exzellenz auf ein besonderes Ambiente und eine herausragende Kulinarik. Auch unter dem neuen Namen wird die Einrichtung am Tegernsee ihren besonderen Charakter bewahren.

»Wir geben jeden Tag alles, um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. Wir möchten, dass man sich mit uns schmücken kann. Sowohl als Patient als auch als Mitarbeiter. Von dieser Wechselbeziehung profitieren am Ende alle.« Wenn Geschäftsführer Stefan Schneider von der Alpenpark Klinik berichtet, gerät er regelrecht ins Schwärmen.

“Wir geben jeden Tag alles, um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.”
Bildrechte: KIRINUS Health GmbH

In der neuen Marke und im neuen Namen von KIRINUS steckt bewusst sehr viel Rückbezug zu den Anfängen der Gruppe und erinnert dabei an unsere Wurzeln am Tegernsee. Was 1962 mit der Gründung des Alpensanatoriums in Bad Wiessee, einer Privatklinik für wohlhabende Kurgäste, angefangen hat, ist bis heute ein besonderer Ort zum Gesundwerden und zum Arbeiten geblieben. »Im Kern geht es bei uns um herausragende Medizin, eine sehr gute Ausbildung und Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine Kulinarik auf höchstem Niveau gepaart mit einem besonderen Ambiente und einem familiären Miteinander.«, fasst Stefan Schneider zusammen. »Wir machen keine halben Sachen und wenn wir etwas angehen, hat es Hand und Fuß, es hat Stil und es ist echt. Wir kaschieren nichts oder erwecken nur den Anschein.«

Eine Kulinarik auf höchstem Niveau gepaart mit einem besonderen Ambiente.
Bildrechte: KIRINUS Health GmbH

Dr. med Dirk Hamann, Ärztlicher Direktor und Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie ergänzt: »Unsere Marke KIRINUS ist in dieser Kurzformel ein Hinweis auf unsere Identität, die durch unseren Bezug zur Natur, unserer Verbundenheit zum Tegernsee und einen sich immer weiter entfaltenden und gestaltenden Klinikraum definiert ist. Mitarbeitende und uns anvertraute Patientinnen und Patienten gestalten in diesem Rahmen eine moderne Medizin, die gekennzeichnet ist vom medizinischen Fortschritt, gegenseitigem Respekt und Anerkennung. Wir schaffen den Raum, die Zeit und die Rahmenbedingungen für unseren Auftrag, Patientinnen und Patienten wieder gesundet in die Eigenverantwortung zu entlassen. Die Marke KIRINUS entwickelt sich dabei zu einem Standard und zu einer Verlässlichkeit, auf die alle mit Stolz und Vertrauen blicken, wenn wir weiter mit Mut und Innovation unsere Ziele verfolgen. So wollen wir wiedererkannt werden.«

Erfolg ist nur geliehen

Trotz des positiven Feedbacks der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fragen sich die Verantwortlichen immer wieder: Was können wir besser machen? Wie können wir die Service-Qualität weiter ausbauen? Bei der Lösungsfindung kann sich jeder einbringen und das wird, so berichtet es der Geschäftsführer, mit Begeisterung angenommen. Denn eines ist klar: Auch in der KIRINUS Alpenpark Klinik ist der Erfolg nur geliehen und man muss und möchte sich immer wieder neu beweisen.

Jetzt ist sie da, die neue Marke. Auch im Alpenpark.
Bildrechte: KIRINUS Health GmbH

Evolution statt Revolution

Jetzt ist sie da, die neue Marke. Auch im Alpenpark. Aber das bedeutet nicht, dass dort alles umgeworfen und zwingend anders gemacht wird. Denn nur weil der Steinbock in Zukunft weniger zu sehen sein wird, verliert die traditionsreiche Einrichtung nichts. »Der Alpenpark schwebt nicht allein im luftleeren Raum. Wir sind eine Gruppe und die Synergien, die Zusammengehörigkeit müssen wir nach außen sichtbar machen.«, kommentiert Stefan Schneider.

Trotz der lokalen Besonderheiten und der hohen Individualität vor Ort möchte auch die Alpenpark Klinik betonen und stärker herausstellen, dass sie zu einem Verbund und einer größeren Gesundheitsgruppe gehört. »Wenn ich als Patientin oder als Mitarbeiter von einzelnen Einrichtungen der Gruppe maximal den Namen kenne, läuft etwas nicht richtig. Wir brauchen ein gemeinsames Dach und eine Wiedererkennbarkeit. Deshalb war das bisherige Konstrukt nicht ganz passend mit Blick auf die familiäre Idee und die Zusammengehörigkeit, die wir alle verspüren und weiter fördern wollen.«

Durch das neue, moderne Erscheinungsbild passt jetzt auch die äußere Hülle zu der hohen Wertigkeit und der herausragenden medizinischen Exzellenz in der Alpenpark Klinik. »Auch wenn wir am Anfang von einer Agentur an die Hand genommen wurden, haben wir den Großteil der Marke von innen heraus und mit internen Kräften entwickelt. Das passt wunderbar zu uns und steigert gleichzeitig die Akzeptanz, weil es einfach echt ist.«, resümiert Stefan Schneider und gerät dabei erneut ins Schwärmen. Bei ihm ist er definitiv schon übergesprungen, der Funke der neuen Marke.

Erfahren Sie mehr über die vielseitige Gesundheitsgruppe unter kirinus.de.

KIRINUS Health GmbH • Defreggerweg 2-6 • 83707 Bad Wiessee
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme