Weinverkostung beim WeinGerg mit dem Winzer!

Am 28. Juni besucht uns der Winzer Urban Stagård persönlich. Sie verkosten in zwangloser Atmosphäre die herrlichen Weine und lernen die Person kennen, die dahintersteht.

Urban hat seine Weingärten dort, wo im Mittelalter schon die Tegernseer Benediktinermönche gewirkt haben. Diese historischen Verbindungen sind heute noch sichtbar und erlebbar! Schmecken Sie Geschichte mit Grünem Veltliner und Zweigelt vom Lesehof der Tegernseer. Aber nicht nur diese Weine stehen zur Verkostung an, es sind auch noch weitere Sorten aus verschiedenen Lagen zum Probieren geöffnet.

Lassen Sie sich von der Vielfalt der Aromen überraschen!

In den altbayrischen Klöstern bestand im Mittelalter großer Bedarf an Wein, zum einen aus liturgischen, zum anderen aus kulinarischen Gründen. Nicht zuletzt war Wein in dieser Zeit oft reiner als das Trinkwasser, das den Menschen zur Verfügung stand. Da das oberbayerische Klima auch damals keinen Weinbau ermöglichte, kultivierten die Benediktiner des Klosters Tegernsee den Anbau von Wein in Südtirol und in der Wachau und Umgebung.

Am Stammhaus des Lesehofs Stagård in Krems / Stein Hinteren Fahrstraße 3 eingelassen in das Gemäuer befindet sich das berühmte Wappen der Tegernseer mit dem Seelaub. Die erste urkundliche Erwähnung des Lesehof der Tegernseer in Krems an der Donau ist auf das Jahr 1424 zurückzuführen.

Also, Termin vormerken:
28. Juni von 16 bis 19 Uhr beim WeinGerg in der Südlichen Hauptstr. 27 in Rottach-Egern

Der Eintritt ist frei!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ihr Interesse!

WeinGerg • Südliche Hauptstr. 27 • 83700 Rottach-Egern

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme