Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
138

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

xCompliance – Die Sicherheits-Profis

Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen optimal vor Betrug, Klagen, Datendiebstahl und Erpressung. xCompliance schlägt die Brücke zwischen der Verzweiflung angesichts des Wustes von gesetzlichen Anforderungen und der Konformität.

Die xCompliance GmbH in Gmund am Tegernsee. Bildrechte: xCompliance GmbH

„Wir möchten uns ganz klar von anderen Unternehmen unterscheiden, die Dienstleitungen im Bereich IT-Sicherheit, Datenschutz, Governance und andere Compliance Themen anbieten, in dem wir fertige Service-Produkte zu einem festen Preis anbieten“, erklärt Nora Vanessa Balogh, Gründerin und Geschäftsführerin von xCompliance, den Compliance-Experten aus Gmund am Tegernsee. Das innovative Geschäftsmodell, welches auf einem modularen System aufgebaut ist, bietet entsprechend der Unternehmensgröße oder der aktuellen Anforderung flexible Pakete zum Festpreis an. Im Prinzip bezahlt der Kunde nur das, was er tatsächlich braucht, führt das Unternehmen an.

Modulares Compliance-System zum Festpreis

Jeder kennt die Situation, erläutert Frau Balogh, man muss irgendwelche gesetzlichen oder andere bürokratische Anforderungen erfüllen, oder man ist schon geprüft und abgemahnt worden und fragt sich, was kann ich tun und was kostet mich das? Die Antworten der Dienstleister im Allgemeinen auf Angebote sind immer gleich: „Wir müssen erstmal sehen; Wir wissen nicht, wieviel Zeit das in Anspruch nimmt, usw.“ „Das erzeugt, je nachdem wie man budgetmäßig aufgestellt ist, erst einmal einen mehr oder minder großen Druck im Solarplexus“, führt Balogh an.

„Ich hatte es satt zuzusehen, wie sich Berater in Unternehmen ausgebildet haben – je nach Expertentum zahlt man mehr oder weniger und hat keine Transparenz was eigentlich passiert.“ xCompliance bietet mit ihrem Geschäftsmodell gerade Mittelständischen Unternehmen sowie Klein- und Kleinstunternehmen den Vorteil, Lücken bei gesetzlichen Anforderungen zu schließen oder proaktiv unternehmensweit die Konformität zu gewährleisten.

Transparentes und individuelles Maßnahmenpaket

Unsere digitalisierte Welt bietet viele Vorteile, birgt aber auch Gefahren. Diese werden oft erst erkannt, wenn es zu spät ist. Immer mehr Unternehmen werden Opfer von teuren Abmahnungen, Datendiebstahl und Erpressung. Hier setzt xCompliance mit ihren transparenten und individuellen Maßnahmenpaketen an. Gerade beim aktuellen Thema Homeoffice (obwohl schon über einem Jahr alt) sind die Sicherheitslücken zum Teil drastisch.

Auch die erforderliche Anpassung von Arbeitsverträgen/Aushilfen oder die gesetzlich vorgeschriebenen Schulungen der Mitarbeiter sind ein Thema, wenn man gerade mal elf Mitarbeiter hat und keinen Sicherheitsbeauftragten oder gar eine Rechtsabteilung. Das findet auch Claudio Müller, Geschäftsführer der M&R Group in München: „Hier ist ein externer Ansprechpartner, der professionell und verlässlich bei Bedarf verfügbar ist, sehr viel wert. xCompliance hat sämtliche Governance Dokumente wie Verhaltens- und Ethikkodex, Umwelt, Sicherheit am Arbeitsplatz erstellt, die brandneue EU-Hinweisgeber Richtlinie implementiert und analog die Schulungen online durchgeführt. Innerhalb von vier Wochen! Zudem hat uns xCompliance erfolgreich durch das Lieferantenbewertungssystem eines namenhaften Autoherstellers geführt.“

Achtung Homeoffice

Die Politik hat die Unternehmen im Zuge der Corona-Maßnahmen dazu gedrängt, möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Dieser Schritt erfolgte oftmals kurzfristig. Gerade hier verbergen sich viele Gefahren, warnt Nora Vanessa Balogh. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten oftmals zuhause von ihrem eigenen PC aus und nutzen dazu das private WLAN-Netzwerk. Sensible Unternehmens- und Kundendaten nehmen dadurch oft einen nur gering geschützten Weg und landen womöglich auf einem schlecht gesicherten Privatgerät. Dadurch ist es für kriminelle Hacker sehr einfach, diese Daten abzugreifen und das Unternehmen dadurch zu erpressen. Zudem macht sich das Unternehmen strafbar, wenn es nicht für die nötige Sorgfalt und Sicherheit bei den ihn überlassenen Daten sorgt.

Hilfe von Experten

Hier können die Experten von xCompliance helfen. Sie analysieren die bestehenden Prozesse und Dokumentation, prüfen Systeme sowie Maßnahmen und versuchen mit entsprechenden Modulen eine maximale Konformität und Sicherheit zu erreichen. Das besondere an xCompliance ist, dass es ein immer weiterwachsendes Netzwerk aus verschiedenen Spezialisten, von Rechtsberatern über IT-Spezialisten zu Unternehmensberatern ist. Sie buchen und bezahlen nur die Experten, die Sie für Ihr Anliegen brauchen. Das ist flexibel und effizient und lässt sich problemlos in ihren Arbeitsablauf integrieren. „Die Online-Abwicklung und die standardisierten Produkte reduzieren Kosten, was unseren Kunden zugutekommt“, fasst Frau Balogh zusammen. „Außerdem schont es unsere Umwelt, wenn auf Geschäftsreisen der Berater verzichtet wird. Das ist durchaus auch ein wichtiger Punkt. Auch können Alleinerziehende so sicher von Zuhause aus arbeiten.“

Immer auf dem aktuellen Stand

Fast jährlich ändern sich Vorgaben und Gesetze. Da ist es manchmal schwer, neben dem Tagesgeschäft, immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Durch die Partnerschaft mit xCompliance können Sie periodische Prüfungen buchen, die durch die immer wiederkehrende Arbeit immer schneller bewältigt werden. Hierbei versteht sich das Unternehmen als ausgelagerte Compliance Abteilung, mit dem Vorteil, dass Sie keine Abteilung oder Mitarbeiter hierzu beschäftigen müssen.

Awareness schaffen – Mitarbeiter sensibilisieren

Eine der wichtigsten und nicht kostenträchtige Maßnahme ist es, ein kontinuierliches Bewusstsein (AWARENESS) zu schaffen, denn das beste Sicherheitssystem hilft nur wenig, wenn den Nutzern, also ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das nötige Bewusstsein für die Gefahren fehlt. Schnell ist einmal auf einen Link in einer E-Mail geklickt oder Kundeninformationen werden unachtsam am Telefon weitergegeben. Auch hier sind die Festpreisschulungen, die quartalsmäßig stattfinden, eine gute Investition.

Die Telekom erhielt einen Bußgeldbescheid von 9,55 Millionen Euro, weil eine Mitarbeiterin die Handynummer eines Kunden an dessen Ex-Frau herausgegeben hat. Die DSGVO sieht Bußgelder bis zu 4% des weltweiten Umsatzes des Vorjahres vor. Maßgeschneiderte Auffrischungskurse von xCompliance, damit die Mitarbeiter aufpassen, können hier ansetzen. Gleichzeitig können dadurch auch die unternehmenseigene Firmenphilosophie und Betriebsethik im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen, Kunden, Dienstleistern und Zulieferern intensiviert und gefestigt werden, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Vorgaben auch verstehen, verinnerlichen und umsetzen.

Was ist Compliance?

„Der Begriff Compliance wird oft mit Konformität übersetzt und steht für die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen, regulatorischer Standards und Erfüllung weiterer, wesentlicher und in der Regel vom Unternehmen selbst gesetzter ethischer Standards und Anforderungen.“ (Eberhard Krügler, Compliance – ein Thema mit vielen Facetten. In: Umwelt Magazin. Heft 7/8 2011, Seite 50.).

Bildrechte: xCompliance GmbH

Leider wird das Thema Compliance in vielen Unternehmen immer noch vernachlässigt. Dabei ist Compliance heute mehr als eine Option für ein Unternehmen, sondern fast sogar eine Pflicht, um strafrechtliche Verstöße, horrende Bußgelder und Schadensersatzansprüche zu vermeiden. Compliance Management kann außerdem einen Wettbewerbsvorteil sein, denn viele öffentliche Auftraggeber vergeben Aufträge mittlerweile oft nur noch an Unternehmen mit einem strukturierten Compliance Management.

xCompliance GmbH  • Wiesseerstraße 16a  • 83703 Gmund am Tegernsee
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme