130 Jahre Burschenverein Rottach-Egern

Sein 130-jährige Bestehen feierte der Burschenverein Rottach-Egern am vergangenen Sonntag. Auf dem Programm stand neben dem Festgottesdienst der Festabend im Seeforum.

Sein 130-jähriges Bestehen feierte der Burschenverein am vergangenen Sonntag. / Foto: Felix Wolf

Am 16. Dezember 1888 trafen sich zehn Handwerkerburschen im Gasthof zur Post in Rottach-Egern: Der Burschen-Kranken-Unterstützungsverein war gegründet. Mit dem Zwecke, kranke, verwundete und invalide Mitbürger finanziell zu unterstützen. Auch heute noch bekommen krankgeschriebene Vereinsmitglieder eine kleine, finanzielle Unterstützung.

Am vergangenen Sonntag feierte der Verein sein 130-jähriges Bestehen. Rund 175 Burschen waren mit ihren Frauen erschienen. Der Festzug startete um 9 Uhr am Rottacher Seeforum zur Kirche St. Laurentius. Monsignore Walter Waldschütz hielt die Predigt.

Nach einer Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal ging es durch die Seestraße zurück zum Seeforum, wo der Eröffnungstanz stattfand. Bis Mitternacht wurde gefeiert. Mit eingeladen waren die Burschen aus Kreuth und die Gmunder Landjugend. Der Spielmannszug der Gebirgschützenkompanie Reichersbeuern spielte musikalisch auf.

Bilderstrecke zur 130-Jahr-Feier (Fotos: Felix Wolf):

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner