Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Polizei nimmt Verfolgung auf

16-Jähriger rast betrunken über A8

Von Nina Häußinger

Heute Morgen musste die Polizei eine Verfolgung aufnehmen. Ein Unbekannter raste in Schlangenlinie über die A8. Später wurde klar, was da los war.

Heute Morgen gegen 04:50 Uhr beobachtet ein Autofahrer einen hellblauen Ford, der in Schlangenlinie auf der A8 Richtung München unterwegs war. Er alarmierte die Polizei und teilte ihnen den genauen Standort mit.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und mussten ordentlich aufs Gas drücken. Sie mussten dem Fahrer teilweise mit 240 km/h folgen. Auf Anhaltesignale reagierte er nicht. Außerdem verursachte er fast mehrere Unfälle.

Mit 16 am Steuer – und betrunken

Die Verfolgung endete im Gewerbegebiet Taufkirchen. Hier fuhr er mit 90 km/h falsch herum in einen Kreisverkehr. Auf dem Parkplatz wollte der Fahrer noch schnell den Platz mit seinem Beifahrer tauschen. Doch zu spät – die Polizisten waren schon da.

Bei der Kontrolle dann die große Überraschung. Der Fahrer aus Dachau war erst 16 Jahre alt und hatte somit nichtmal einen Führerschein. Außerdem stellten die Beamten einen Promillewert von 0.8 fest.

Darf der junge Mann überhaupt noch einen Führerschein machen?

Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs, Verbotenes Fahrzeugrennen und mehrere Geschwindigkeitsverstöße. Ob er in Zukunft überhaupt noch einen Führerschein machen darf, muss dann die Staatsanwaltschaft und die Fahrerlaubnisbehörde entscheiden.

Die Autobahnpolizei Holzkirchen bittet betroffene Autofahrer sich unter der Telefonnummer (08024) 9073-0 zu melden, wenn sie sachdienliche Hinweise geben können oder selbst durch die Fahrweise des o.g. Fahrers gefährdet wurden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme