17-Jährige bei Schlittenunfall schwer verletzt

von Redaktion

Gestern Abend kam es zu einem schweren Unfall im Skigebiet am Spitzing. Eine 17-Jährige krachte mit ihrem Bob gegen einen Pfosten.

Gestern Abend gegen 17 Uhr ereignete sich am Spitzingsee ein schwerer Schlittenunfall.

Eine 17-jährige Bruckmühlerin fuhr in der Lifttrasse eines Skilifts mit ihrem Zipflbob talabwärts und kam dabei zu weit nach rechts von der Spur ab. Dabei prallte sie mit dem Kopf gegen einen Stützpfosten der Liftanlage.

Glücklicherweise konnte eine Freundin, die mit ihrem Bob voraus fuhr, den Aufprall hören und zur Verletzten zurückkehren, um Erste Hilfe zu leisten. Die Verletzte musste anschließend aufgrund schwerer Kopfverletzungen von der Bergwacht Schliersee geborgen und mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau gebracht werden. Sie trug keinen Schutzhelm.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus