Tödlicher Verkehrsunfall auf der MB 19
19-Jähriger verunglückt in Warngau

von Redaktion

Tragischer Unfall in Warngau: Gestern Nachmittag war ein 19-jähriger Valleyer mit seinem Krad unterwegs, als er plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet. Eine Rottacherin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen…

Bei dem tragischen Unfall gestern in Warngau war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. / Beispielbild: Polizei Bayern

Am gestrigen Sonntag gegen 17.45 Uhr kam es auf der MB 19 zwischen Osterwarngau und Schmidham zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger junger Mann aus der Gemeinde Valley war mit seinem Krad in Richtung Schmidham unterwegs.

Anzeige

Wie die Polizei berichtet, befand sich der 19-jährige Motorradfahrer in einer Fahrzeugkolonne und musste verkehrsbedingt abbremsen. „Derzeit wird davon ausgegangen, dass er durch das Bremsmanöver die Kontrolle über sein Krad verlor“, so die Beamten.

Valleyer erliegt seinen Verletzungen am Unfallort

Der junge Mann geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde von einem entgegenkommenden Auto erfasst. Die 54-jährige Fahrerin aus Rottach-Egern konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 19-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Laut Polizei wurden beide Fahrzeuge sicherstellt und ein Unfallanalytiker zur Unfallstelle bestellt. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wird ein unfallanalytisches Gutachten erstellt. Zudem waren die Feuerwehren Warngau und Mitterdarching sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Holzkirchen unter der Nummer 08024 9074-101 zu melden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus