Bad Wiessee
27-Jährige kracht in Motorradfahrer

von Filiz Eskiler

In Bad Wiessee krachte es am Freitag. Im allgemein starken Verkehrsaufkommen reagierte eine Wiesseerin zu spät, und krachte in einen Motorradfahrer. Ein Beteiligter wurde ins Krankenhaus gebracht.

Am Freitag, den 20. August, war ein 27-Jähriger in Bad Wiessee mit seinem Motorrad in Richtung Gmund unterwegs. In der Sanktjohanserstraße stieß der Motorradfahrer gegen 14:30 Uhr auf das allgemein starke Verkehrsaufkommen. Auf Höhe des Löblwegs blieb er stehen, um einem entgegenkommenden Pkw das Linksabbiegen zu ermöglichen.

27-Jährige reagiert zu spät

Hinter dem Motorradfahrer fuhr eine 27-Jährige aus Bad Wiessee. Sie bemerkte das Geschehen vor ihr zu spät, und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sie krachte in den Motorradfahrer, welcher dadurch auf die Fahrbahn stürzte.

“Dem ersten Anschein nach zog er sich leichte Verletzungen zu”, so die Polizeiinspektion Bad Wiessee. Vorsorglich wurde er zur Kontrolle ins Krankenhaus Agatharied gebracht.

Sein Motorrad wurde durch den Zusammenstoß stark im Heckbereich beschädigt, und war nicht weiter fahrbereit. Der Wagen der Wiesseerin war noch bedingt fahrbereit, und konnte zur Seite gefahren werden. Ein Abschleppdienst musste nicht gerufen werden. Im Einsatz waren neben Polizei und dem Bayerischen Roten Kreuz auch die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bad Wiessee, die bei der Versorgung des Verletzten half und die Verkehrslenkung übernahm.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus