Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Planänderungen bei der Heißluftballonmeisterschaft

28 Ballonteams treten am Tegernsee an

Von Laetitia Schwende

Alle die sich bereits auf ein geselliges Fly-in mit Konzert bei der kommenden Heißluftballonmeisterschaft in Warngau gefreut haben, erwartet jetzt eine herbe Überraschung. Das Event wurde abgesagt. Auf spektakuläre Ballons muss aber nicht verzichtet werden…

In den kommenden Tagen und am Wochenende kann man wieder schöne Szenen über dem Tegernsee beobachten

Die Deutsche Heißluftballon-Meisterschaft wird in diesem Jahr von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH in Kooperation mit der Bundeskommission Ballon im Deutschen Aeroclub e.V. und dem Deutschen Freiballonsport-Verband e.V. ausgerichtet. Vom 6.10. bis zum 10.10.2021 können sich bei uns am Tegernsee Heißluftballonfahrer bei schwierigen Aufgaben messen.

Doch kein Fly-In Event

Anders als bei der Montgolfiade gibt es bei diesem sportlichen Wettkampf keine Passagierfahrten und auch kein öffentliches Rahmenprogramm am Tegernsee. Geplant war jedoch ein Fly-in dessen Highlight am Freitagabend das Konzert mit dem Oimara „A Quantum Prost“ im Hangar sein sollte. Dieses Event musste nun aber leider abgesagt werden. Das Hygienekonzept lässt sich nicht hinreichend umsetzen.

Auf viele Ballons am Himmel muss aber trotzdem nicht verzichtet werden. Unabhängig von dem Fly-In in Warngau bleiben die ursprünglich geplanten Startplätze erhalten.

Starts in Rottach, Wiessee und Warngau

Gestartet wird von der Seepromenade Bad Wiessee, der Oswaldwiese in Rottach-Egern und vom Flugplatz Warngau. Die Starts sind von Donnerstag, 07. Oktober bis Samstag, 09. Oktober morgens gegen 7:30 Uhr und nachmittags gegen 16:00 Uhr geplant, der Sonntag ist ein Reservetag, falls das Wetter nicht mitspielt. Die Entscheidung des Startplatzes richtet sich nach Witterung und Aufgabenstellung und wird am Vorabend gefällt. An jedem Starttag werden den Ballonteams der Witterung entsprechend anspruchsvolle Aufgaben gestellt.

Die Deutsche Heißluftballon-Meisterschaft gilt als das herausragende Ereignis im Freiballonsport Deutschlands. 28 Ballonteams aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sind angemeldet.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme