Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Die Preisträger 2018 spielen ihr Wettbewerbsrepertoire am Samstag, den 28. April 2018 Saal im Altwirtsanwesen in Oberwarngau

55. Regional- und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Von Redaktion

Unter der Schirmherrschaft des Kulturbeauftragten und zweiten Bürgermeisters Jakob Weiland lädt am Samstag, den 28. April 2018 um 19:30 Uhr die Kulturwerkstatt im Oberland e.V. wieder vielversprechende junge Talente in den Altwirtsaal nach Oberwarngau ein. Sie haben dort Gelegenheit sich ein letztes Mal auf das unmittelbar bevorstehende 55. Bundesfinale „Jugend musiziert“ vorzubereiten. Ein anspruchsvolles Programm mit hochkarätigen jungen Musikern erwartet die Besucher.

Mit einem Sonderkonzert möchte die Kulturwerkstatt die herausragenden Leistungen der jungen Preisträger vom kürzlich zu Ende gegangenen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ honorieren und den Teilnehmern am unmittelbar bevorstehenden Bundeswettbewerb ein Podium zur Generalprobe ihres Wettbewerbsrepertoires bieten.

Jahr für Jahr motiviert der Jugendwettbewerb „Jugend musiziert“ tausende von jungen Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Die konzentrierte Arbeit mit dem Instrument und die Auseinandersetzung mit Werken unterschiedlichster Musikepochen und Stilrichtungen, bilden die Herausforderung für diese jungen Künstler.

Aus Holzkirchen mit dabei ist Benjamin Wittmann (15) an der Gitarre, aus Valley Johanna Jaschke (17) an der Zither und die Geschwister Johanna (17) und Viktoria Kainz (19) aus Arget, beide am Hackbrett. Alle sind bereits mehrfache Preisträger bei „Jugend musiziert“ bis hin zur Bundesebene und anderen bedeutenden Wettbewerben. „Es ist uns auch eine besondere Ehre, die jüngste Teilnehmerin Franziska Kofler begrüßen zu dürfen.“ freut sich Rolf Brandthaus, 1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur im Oberland. Mit 8 Jahren hat sie an der Blockflöte zum ersten Mal bei „Jugend musiziert“ teilgenommen und beim Regionalwettbewerb auf Anhieb einen 1. Preis erspielt. Sie wird von ihrer Mutter Regine Kofler auf der Harfe begleitet.

Nicht allein das intensive Üben eines Instruments ebnet den Weg für eine spätere Karriere. Es sind die Aufregung, das Lampenfieber bei den Auftritten auf der Bühne, denen man sich stellen muss und das Publikum und die Juroren, die letztendlich mit ihrem Urteil über die Zukunft des Künstlers entscheiden.

Der Eintritt ist frei bei freier Platzwahl. Es wird um Spenden für die Vereinsarbeit gebeten.

Am Samstag 28. April 2018 im Saal im Altwirtsanwesen in Oberwarngau. Beginn ist um 19:30 Uhr, Einlass um 19:00 Uhr. Zur Stärkung vor dem Konzert und in der Pause gibt es Getränke und Fingerfood.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme