Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Mahnwache in Holzkirchen

600 Bürger stellen sich gegen AfD

600 Bürger stellten sich gestern Abend einer AfD-Veranstaltung im Holzkirchner Kultur im Oberbräu entgegen. 200 mehr als beim letzten Mal. Dabei ging es vor allem darum Präsenz zu zeigen.

Hier ein Bild von der Mahnwache Anfang Oktober

Zum zweiten Mal hatte der AfD-Kreisverband Oberbayern ins FoolsTheater in Holzkirchen eingeladen. Das umstrittene Wahlprogramm der Rechtspopulisten mit Punkten wie „Aufklärung und harte Hand statt falscher Toleranz“ und „Ideologisch motivierte Inklusion beenden“ erregt im Wahlkampf die Gemüter. Schon bei der ersten Veranstaltung Anfang Oktober initiierten Bürger eine Mahnwache mit dem Thema „Wir sind bunt“.

Mitorganisatoren waren Lydia Starkulla und Tim Roll. Laut Starkulla ging es den Initiatoren nicht darum, die AfD-Veranstaltung zu stören, sondern einfach Präsenz zu zeigen und sich klar für Offenheit und Toleranz zu positionieren. Auch gestern haben sich die Holzkirchner gegen 17.45 Uhr erneut vor dem Kultur im Oberbräu zusammengefunden. Diesmal fanden sich 600 Personen zur Mahnwache ein – 200 mehr als beim letzten Mal.

Demo läuft friedlich ab

Von alt bis jung mahnten die Menschen in angeregten Diskussionen zu politischer Vielfalt und Toleranz. Transparente wie „Zu Risiken und Nebenwirkungen von Rassismus fragen Sie Ihre Großeltern“ und „Habt ihr im Geschichtsunterricht nur gepennt?“ brachten die Sorgen der Protestanten zum Ausdruck.

Nach Angaben der Holzkirchner Polizei verliefen beide Veranstaltungen reibungslos. Die „Mahnwache“ wurde gegen 19:30 Uhr beendet, die Versammlung der AfD endete gegen 21.45 Uhr.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme