Unfall in Tegernsee - Rettungshubschrauber im Einsatz

Radfahrer schwerverletzt

Von Marius Mestermann

Heute Nachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall vor der Fischerei in Tegernsee. Ein 79-Jähriger wollte auf den Parkplatz einbiegen, übersah dabei jedoch einen in Gegenrichtung fahrenden Rennradler. Dieser stürzte und wurde schwer verletzt ins Klinikum Rosenheim geflogen.

Der Rettungshubschrauber Heli 3 aus Kufstein landete auf dem Sportplatz an der Point.
Der Rettungshubschrauber Heli 3 aus Kufstein landete heute auf dem Sportplatz an der Point.

Gegen 16:50 Uhr wollte ein Tegernseer BMW-Fahrer von der Seestraße auf den Parkplatz vor der Fischerei in Tegernsee einbiegen. Der 79-Jährige achtete dabei laut Polizei aber nicht auf den Gegenverkehr. Daher kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und einem 53-jährigen Rennradfahrer aus Holzkirchen, der auf der anderen Fahrbahn in Richtung Rottach-Egern unterwegs war.

Rennradler wird ins Krankenhaus geflogen

Der behelmte Radfahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen den vorderen rechten Kotflügel des BMW. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen im Bereich des Halses, des Beckens und des Beines zu. Aufgrund der Verletzungen wurde der Holzkirchner mit dem Rettungshubschrauber Heli 3 aus Kufstein ins Klinikum Rosenheim geflogen. Der Helikopter landete dazu an der Point.

Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Am Rennrad belief sich der Schaden auf etwa 100 Euro. Die Straße war einseitig gesperrt. Für rund eine Stunde kam es zu leichten Behinderungen des Verkehrs.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme