83-Jähriger übersieht Fußgängerin mit Kind

von Filiz Eskiler

Ein 83-Jähriger war am Donnerstag auf der Suche nach einem Parkplatz in Holzkirchen. Dann hat es gekracht. Was ist passiert?

Am Donnerstag, den 3. Februar, war ein 83-Jähriger mit seinem Auto in Holzkirchen unterwegs, und fuhr die Münchner Straße in Richtung Ortsmitte entlang. Neben der Fahrbahn entdeckte er gegen 10:50 Uhr einen freien Parkplatz auf Höhe der Postfiliale, war allerdings bereits an der Einfahrt dafür vorbeigefahren.

Der Holzkirchner setzte mit seinem Wagen zurück, um in die Einfahrt fahren zu können. Dabei übersah er allerdings eine 35-jährige Fußgängerin, die mit ihrem Kleinkind hinter dem Auto die Straße überquerte.

Mit dem Hinterreifen über ihren Fuß

Der Holzkirchner fuhr der Fußgängerin mit dem Hinterreifen über ihren linken Fuß, wodurch sie leichte Schmerzen erlitt. Das Kind wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Auch ein Rettungswagen wurde nicht benötigt, berichtet die Polizeiinspektion Holzkirchen.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus