A Cappella-Musik vom Feinsten

Es eilt ihnen der Ruf voraus, die Pop Stars der A Cappella Szene zu sein. VIVA VOCE begeisterte mit ihrer abwechslungsreichen, energiegeladenen Bühnenshow von Anfang an die rund 400 Zuhörer, die sich am vergangenen Mittwoch in der Realschule eingefunden hatten.

viva voce-2

Nie langweilig, absolut originell, witzig und dabei selbstironisch präsentierten die fünf Musiker der A Cappella Combo Viva Voce mit ihrem neuen Programm „EGO” eigene Titel im selbst kreierten Vox-Pop-Sound und brachten in jeder Stimmlage ihre faszinierend hohe Musikalität zur Geltung. Ein dröhnender Bass, der die Aula erbeben ließ, ein charmanter Tenor, der durch seinen Stimmumfang begeisterte oder einer, der mit seinem Mund die gesamte Bandbreite eines Schlagzeugs täuschend ähnlich imitierte.

Gespickt mit kraft- und humorvoll inszenierten Cover-Songs bewiesen die „Voces“, dass sie wahre Meister der beeindruckenden Bühnenperformance sind. Mit rund 120 Shows pro Jahr und dem Genre-übergreifenden Repertoire sind die Träger des Bayerischen Kulturpreises eine der erfolgreichsten A Cappella Bands im deutschsprachigen Raum.

Anzeige

Nach mehreren Zugaben, bei denen das Publikum seine Begeisterung mit Standing Ovations zeigte, gab es noch ein besonderes Schmankerl: Der Eltern-Lehrer-Chor unter der Leitung von Musiklehrerin Ingrid Bauriedel sang zusammen mit VIVA VOCE einen ihrer selbstkomponierten Songs mit Beatboxbegleitung von Valentin Haberle, einem Schüler der 6. Klasse. Nach einer zweistündigen großartigen und beeindruckenden Show ging an der Realschule ein Konzert der Extraklasse zu Ende.

viva voce

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner