Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Nach Katastrophenfall

Ab morgen wieder Schule im Landkreis

Ab morgen müssen alle Kinder aus dem Landkreis wieder in die Schule. Mittlerweile seien Wege und Straßen wieder recht gut geräumt.

Ab morgen müssen die Schüler wieder ran

Im Landkreis Miesbach findet ab morgen der Schulunterricht wieder normal statt. „Die Straßen- und Gehwegsituation hat sich nach dem Schneechaos deutlich entspannt, sodass wieder ein der Jahreszeit entsprechender Schulweg möglich sein sollte“, teilt Pressesprecherin des Landratsamtes Sophie Stadler mit.

Die „Koordinierungsgruppe Schulausfall“ habe sich heute Früh nach reiflicher Überlegung und nach engem Austausch mit der Führungsgruppe Katastrophenschutz zu diesem Schritt entschlossen.

Fahrgemeinschaften bilden

Seit Feststellung des Katastrophenfalls im Landkreis Miesbach am vergangenen Montag, 7. Januar 2019, fiel der Schulunterricht an allen Schulen aus. Zwischenzeitlich konnten die Räumdienste noch viele Gehwege und Straßen von den Schneemaßen der letzten Woche befreien, sodass normalerweise ein gefahrenloser Schulweg für die Kinder und Jugendlichen wieder gewährleistet werden kann. Die Räumdienste haben die Schneepause der vergangenen Tage ausnutzen können.

„Sollten einzelne Schüler aus den entlegenen, noch schlecht erreichbaren Regionen des Landkreises nicht in die Schule kommen können, sollen sich diese direkt mit den Schulen in Verbindung setzen“, so Stadler weiter. Dort werden individuelle Lösungen gefunden. Eltern und erwachsene Schüler werden dringend gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden, da die Parkplätze an den Schulen aufgrund des Schnees sehr begrenzt sind.

BOB mit Einschränkungen im Einsatz

Die Schülerbeförderung durch die Bayerische Oberlandbahn wird mit Einschränkungen wieder anlaufen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Stundenrhythmus auf den Strecken Holzkirchen–Schliersee/Tegernsee/Lenggries geplant. Zwischen Tegernsee–Schaftlach und Schliersee–Holzkirchen bleibt weiterhin ein Pendelzugverkehr. Es entfallen damit auch die Schülerzüge, die nicht im Hauptakt fahren können:

– 86808 7:05 ab Bayrischzell Richtung München
– 86903/86953 6:29 ab München Richtung Tegernsee/Lenggries
– 86819 12:29 ab München nach Bayrischzell
– 86919 12:29 ab München nach Lenggries
– 86922 13:17 ab Lenggries nach München
– 86972 13:22 ab Tegernsee nach München
– 86969 13:18 ab Schaftlach nach Tegernsee

Die Schüler müssten deshalb versuchen, einen Zug früher oder später zu fahren. Nach Rücksprache mit den Busunternehmen sei auch ein Schienenersatzverkehr durch Busse nicht möglich. Aktuelle Informationen und Entwicklungen bezüglich der Schülerbeförderung mit der BOB sind direkt dort zu erfragen.

Schulbetrieb ohne Gefahren wieder möglich

„Die „Koordinierungsgruppe Schulausfall“ hat die Entscheidungen in der vergangenen Woche sehr ernst genommen“, so Stadler. Einerseits muss der Schulunterricht so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden, um übertritts- und abschlussrelevanten Stoff durchzubringen. Andererseits steht die Sicherheit der Kinder auf den Schulwegen zweifellos im Vordergrund. „Die „Koordinierungsgruppe Schulausfall“ ist nun natürlich sehr froh darüber, dass der Schulbetrieb wieder ohne Gefahren aufgenommen werden kann“, so die Pressesprecherin.

Alle aktuellen Informationen gibt es auf www.landkreis-miesbach.de, am Bürgertelefon des Katastrophenschutzes unter 08025 704 6666 oder in der kostenlosen Warn-App „NINA“.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme