Mit dem Traktor um den See

Abivederci Tegernsee ….

Abivederci – das war das Motto des diesjährigen Tegernseer Abiturjahrgangs. Traditionell ging’s mit dem Traktor und immer wieder ertönenden Chorgesängen “Abi, Abi, Abi, Abi, -tur, Abitur, Abitu -uuu- ur!!!” um den See, um den Abschluss gebührend zu feiern. Wir waren dabei und haben ein paar Momente festgehalten.

Als wir am Tegernseer Gymnasium ankamen, sahen wir außer ein paar herumstehenden Schülern, ein bisschen Musik und dem Abizeitungsverkauf nichts Außergewöhnliches. Manche von den wartenden Schülern berichteten, die vorherigen Jahre hätten sich die “Abischerzler” mehr einfallen lassen. Einige Abiturienten mit grünen Shirts und der Aufschrift “Abivederci Tegernsee” waren dann aber doch noch aufzufinden. 91 Schüler durften sich über den Abschluss freuen. Nur zwei haben es heuer nicht geschafft.

Wie wir dann vom Direktor Dr. Werner Oberholzner selbst noch erfahren, haben die Schulabgänger als einzige Aktion am Morgen vor Schulbeginn einige Klassenzimmer und das Lehrerzimmer verbarrikadiert, sodass Lehrer und Schüler keinen Zutritt mehr hatten. Mehr gab’s heuer nicht. Der Abistreich lief also für die Lehrer, die sonst zahlreiche Aktionen über sich ergehen lassen müssen, glimpflich ab.

Eines ließen die Schüler der Q12 dann aber doch nicht ausfallen – die traditionelle Fahrt mit dem Traktor rund um den See. Mit jeder Menge Bierkästen im Gepäck (die Frage nach Augustiner oder Tegernseer stellt sich hier nicht xD ), von denen leider vor Antritt der Fahrt ein paar Flaschen zu Bruch gingen, ging es auf zwei Anhängern verteilt auf die wackelige Tour durch’s Tal.

Hier noch ein paar Eindrücke:

BIer ohne Ende …
Mit dem Traktor um den See …
Motto: Abivederci
Leider sind ein paar kostbare Flaschen zu Bruch gegangen
Ab geht’s …

Die Freude war groß

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme