Blitzeis in Holzkirchen
Achtung heut rutscht’s …

von Nina Häußinger

Der deutsche Wetterdienst warnt vor plötzlich auftretendem Glatteis im Holzkirchner Raum. Autofahren soll vermieden werden. Unfälle gab es bisher keine und auch bei der BOB läuft es rund. Trotzdem werden die Fahrgäste um Vorsicht gebeten.

Der deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte und Schneefall.

Eisige Temperaturen und Nieselregen. Keine gute Kombination. Auch der deutsche Wetterdienst warnt jetzt vor Glatteis im gesamten bayerischen Raum. Auch in Holzkirchen besteht für den Vormittag eine amtliche Warnung. Des Weiteren heißt es:

Es treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. Vermeiden Sie Autofahrten!

Auf Nachfrage bei der Holzkirchner Polizei gibt es Entwarnung: „Bisher ist nicht vorgefallen“, so eine Beamtin. Und auch bei der Bayrischen Oberlandbahn läuft derzeit alles nach Plan. Pressesprecher Christopher Raabe warnt: „Gerade auf den Bahnsteigen kann es glatt werden. Da sollten die Fahrgäste aufpassen.“ Dieser Hinweis ist derzeit auch auf der Website der BOB zu finden.

Ansonsten seien die Schienen auch für diese Temperaturen ausgelegt. Zwar habe es in der Nacht ab und zu kleine Verspätungen gegeben, das liege aber in erster Linie an der Infrastruktur.

Ab morgen ist der Spuk dann eh schon wieder vorbei. Wie der Wetterfrosch aus Schaftlach meint, kommt ein kleiner Mildlufteinschub. “Schon in der Nacht auf Freitag kommt neue Kaltluft aus Nordwesten und bringt auch etwas mehr Schnee”, so der Experte weiter. Bis nächste Woche soll es dann winterlich bleiben.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus