Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
155

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Umfahrung nötig

Achtung Pendler: B318 nachts dicht

Von Laetitia Schwende

Autofahrer, die in der kommenden Woche nachts unterwegs sind, müssen sich auf Umwege einstellen. Die B318 wird nächtelang komplett gesperrt.

Der vierspurige Ausbau der B318 ist bereits fertig – nun müssen noch Teile der Fahrbahn saniert werden / Quelle: David Drezga

Nachdem die Vorarbeiten zur Sanierung der B318 erfolgreich verlaufen sind, beginnt nun ab 28.9. die eigentliche Sanierung der Straße im Bereich Marschall. Hierzu wird die bestehende Fahrbahndecke auf einer Länge von 2,2 Kilometern abgefräst und eine neue Deckschicht wird aufgebracht. Die Arbeiten finden nachts statt, sodass die Straße von Montag deb 28.9. bis zum 6.10. jeweils von 20.00 Uhr bis 6.00 Uhr komplett gesperrt ist. Da derartige Sanierungen stark witterungsabhängig sind, ist noch nicht sicher, ob der Zeitplan eingehalten werden kann.

Für eine weiträumige Umfahrung ist gesorgt.

Von der Autobahn A 8 München-Salzburg, Anschlussstelle Holzkirchen kommend, wird der Verkehr, der in Richtung Tegernsee unterwegs ist, auf Höhe der Geothermie Holzkirchen ausgeleitet. Von dort führt die Umleitungsstrecke über die Nordumfahrung Holzkirchen zum Kreisverkehr, weiter vorbei am Bahnhof Holzkirchen bis zum Marktplatz Holzkirchen.

Von dort geht es für den LKW-Verkehr weiter in Richtung Bad Tölz/Großhartpenning, über Warngau zurück auf die B 318. Der PKW-Verkehr wird über Lochham zurück auf die B 318 geführt. In der Gegenrichtung, in Richtung Autobahn, verläuft die Umleitung entsprechend entgegengesetzt.

Im Anschluss weitere Sperrungen

Im Anschluss an die Vollsperrung wird voraussichtlich ab 7.10. noch die komplette Straßenausstattung erneuert. Während Straßenschilder, Schutzplanken und Fahrstreifen erneuert werden, wird die Straße halbseitig gesperrt, beziehungsweise die Fahrbahn verengt. Insgesamt lässt sich der Freistaat Bayern die Verkehrssicherheit der B 318 in diesem Bereich rund 800.000 Euro an Bundesmitteln kosten.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme