Alle Jahre wieder – Fahrplanwechsel – Tegernseerstimme

Was sich zum 15. Dezember bei BOB und Co. ändert

Alle Jahre wieder – Fahrplanwechsel

Wie die Pressestelle von Meridian, BOB und BRB meldet, findet am heutigen Sonntag, 15. Dezember, der alljährliche Fahrplanwechsel statt. Was sich jetzt ändert.

Heute findet der alljährliche Fahrplanwechsel der BOB statt. / Quelle: Archivbild

Ab heute gibt es Fahrplan- und Tarifänderungen bei Meridian, BOB und BRB. Europaweit werden Fahrpläne angepasst und Tarifänderungen beim Angebot im
Schienenpersonennahverkehr (SPNV) umgesetzt. Den Fahrplanänderungen liegen Optimierungen zu Anschlusszeiten an Kreuzungsbahnhöfen zugrunde, nicht zuletzt damit Fahrgästen mehr reibungslose Übergänge angeboten werden können, so die Pressestelle. Aber auch Neuerungen in der Infrastruktur, die u.a. die DB Netz AG betreibt, führen zu Fahrplananpassungen.

BOB-Tickets durchschnittlich 1,7 Prozent teurer

Die Fahrplanänderungen bewegen sich größtenteils im Minutenbereich. Ersehen kann man diese aus den online und offline veröffentlichten Medien. Beim Meridian setzt die Bayerische Oberlandbahn GmbH im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) Erhöhungen des Zugangebotes auf den Strecken München – Salzburg, Kufstein – Rosenheim und Holzkirchen – Rosenheim um.

Grundlage für die tariflichen Anpassungen ist die Preisanpassung, auf die sich die Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) deutschlandweit geeinigt hat. Zu den EVU im deutschen Nahverkehr gehören neben DB Regio unter anderem auch die bayerischen Bahnen der Transdev GmbH (Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH). Dementsprechend werden auch die Preise für die hauseigenen Tickets der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH um durchschnittlich 1,7 Prozent angehoben.

Das “Guten Tag Ticket”, das in allen Meridian-, BOB- und BRB-Zügen gilt, kostet beispielsweise ab jetzt in der Variante für zwei Personen 31 statt bisher 30 Euro, in der Variante für fünf Personen 55 statt bisher 51 Euro. Die am meisten genutzte Variante für eine Person bleibt dagegen preisstabil und kostet unverändert weiterhin 23 Euro. Es ist damit drei Euro günstiger als das entsprechende Bayern-Ticket.

Taktung verbessert

Die in den letzten Jahren an den Wochenendtagen neu eingeführte Spätabendverbindung von München Hbf ab 0:43 Uhr nach Rosenheim verkehrt nun täglich. So steht den Fahrgästen aus Grafing, Aßling, Ostermünchen, Großkarolinenfeld und Rosenheim jeden Tag eine spätabendliche Verbindung zur Verfügung, die ideale Heimfahrmöglichkeiten z.B. nach dem Besuch von Sportveranstaltungen oder Konzerten in München bietet und zudem auch gute Anschlüsse von vielen Fernzügen aufweist.

Ebenso verkehrt der Meridian Salzburg ab 22:15 Uhr nach München nicht mehr nur an den Wochenenden, sondern täglich. Damit stehen den Fahrgästen in Salzburg stündliche Verbindungen bis 23 Uhr bereit und längere Wartezeiten am Abend können vermieden werden. Berufspendler aus dem Inntal werden sich über eine neue Frühverbindung, die in Kufstein um 5 Uhr startet, direkt nach München, freuen. Und am späten Abend gibt es eine neue Zugfahrt von Rosenheim ab 0:39 Uhr, mit Direktanschluss aus München, nach Kufstein.

So ist täglich noch die Fahrt von München Hbf ab 23:50 Uhr, mit Umstieg in Rosenheim, zu allen Stationen im Inntal möglich. An den Wochenendnächten kurz nach Mitternacht bietet eine weitere neue Meridian-Fahrt von Kufstein nach Rosenheim einen guten Anschluss von Innsbruck. Auf der Mangfalltalbahn von Rosenheim nach Holzkirchen ist der Betriebsbeginn an den Wochenenden nun eine Stunde früher. So gibt es nun z.B. in Bruckmühl Abfahrten in beide Richtungen am Samstag bereits 6 Uhr und an Sonn- und Feiertagen um 7 Uhr.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme