Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Zugausfälle und Schienenersatzverkehr zwischen Holzkirchen und Rosenheim

Alle Pendler aufgepasst …

Von Nina Häußinger

Meridian-Pendler aufgepasst: Auf der Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim soll es für zweieinhalb Monate zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr kommen. Betroffen sind vor allem die Zwischentakte und die Nachtzüge. Auch für Schüler gibt es Veränderungen.

Auf dieser Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim wird es ab Ende Februar zu Ausfällen und Schienenersatzverkehr kommen / Archivbild
Auf dieser Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim wird es ab Ende Februar zu Ausfällen und Schienenersatzverkehr kommen / Archivbild

Die DB Netz AG erneuert von 26. Februar bis 9. Mai eine Oberleitung zwischen Ostermünchen und Grafing. Hier kommt es deshalb zu eingleisigem Zugverkehr. Die Züge sollen zum Teil auf die Mangfalltalbahn umgeleitet werden. Auf der eingleisigen Strecke Rosenheim-Holzkirchen kommt es so zu einer zeitweisen Überlastung.

Der Meridian befährt die Verbindung zwar weiterhin im Stundentakt. Zwischen Bad Aibling und Rosenheim werden jedoch alle Zwischentakte der BOB-Tochter durch Busse ersetzt. In den Zeiten des Schülerverkehrs am Morgen und Nachmittag werden auch zwischen Holzkirchen und Bad Aibling zu den Zwischenzeiten nur Busse im Einsatz sein.

Alle übrigen Zwischenzüge fallen laut Mitteilung des Meridian auf diesem Abschnitt komplett aus. In den Nachtstunden werden dann alle Züge durch Busse ersetzt. Auch durchgehende Verbindungen von München über Holzkirchen nach Rosenheim können nicht mehr angeboten werden. Fabian Amini, Technischer Geschäftsführer der Bayrischen Oberlandbahn, erklärt:

Wir sind froh, dass wir trotz dieser großen Auswirkungen der Baustelle auf das Mangfalltal fast alle Verkehre mit dem Meridian oder per Bus anbieten können. So können wir stündlich einen durchgehenden Zugverkehr Rosenheim-Holzkirchen fahren.

Auch sei den Betreibern besonders wichtig gewesen, dass die Schüler per Zug oder Bus befördert werden können. Die genauen Fahrzeiten gibt es online unter www.der-meridian.de nachzulesen. Zu beachten ist dabei vor allem, dass die Abfahrtszeiten durch längere Fahrzeiten der Busse deutlich früher angesetzt sind. Die Fahrrad- und Rollstuhlmitnahme ist in den Bussen nur begrenzt möglich.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme