Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
491

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Steckäplattln an der Schwaigeralm in Kreuth

Alpenboccia-Gaudi zur Kirta

Von Laetitia Schwende

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Club Tegernsee das traditionelle Steckäplattl Turnier am Kirchweihmontag. Zwar mit beschränkter Teilnehmerzahl und ohne Kirtahutschn für die Kinder, doch Lust auf den bayerischen „Feiertag“ haben alle.

Steckäplattln am Kirchweihmontag in Kreuth

Strahlende Herbstsonne, laue Luft und gute Stimmung. Die Bedingungen für das heutige Turnier sind perfekt. Schon seit Jahren veranstaltet der Club Tegernsee das Steckäplattl-Turnier um das Wurfspiel, welches ursprünglich aus Schliersee stammt.

Anzeige | Hier können Sie werben

Gute Stimmung an der Schwaigeralm

Zahlreiche Männer, meist im Herbst des Lebens und in Lederhosen, stehen in Gruppen auf der Wiese vor der Schwaigeralm. Die Felder, in deren Mitte eine rote Daube steht, sind abgesteckt, die Spieler drehen die silbernen Plattl´ in der Hand, um den perfekten Griff zu finden. Auf den Tischen steht Bier, es wird geredet und gewitzelt, man spürt die Freude über das traditionelle Event.

„Woast wie ma des nennt?“, werde ich gefragt. Auf meine zaghafte Antwort „Steckäplattln oder so?“, grinst der Spieler und sagt: „Des ist Alpenboccia“!

Und so funktioniert’s

Denn genauso funktioniert das Spiel: Das Plattl ist ein eisernes Wurfgerät. Es ist knapp zehn mal zehn Zentimeter groß und ein Zentimeter dick. Eine von vier Ecken ist abgerundet und dient zum besseren Halten. Die einzelnen Teams müssen die Daube – einen ebenfalls zehn mal zehn Zentimeter großen Holzklotz – treffen. Die Daube ist bei Turnieren normalerweise frei beweglich und liegt in 13 Metern Entfernung auf einem drei mal fünf Meter großen, mit einer Schnur eingefassten Feld.

Von der Grundlinie aus werfen die Mannschaften ihre Plattl dann in Richtung Daube. Wer am nächsten an der Daube dran ist, hat sich die Punkte verdient. Die Kirtahutschn, das bei Kindern beleibte Schaukeln auf einem langen Bock, konnte in diesem Jahr leider noch nicht wieder stattfinden. Trotzdem sollte bei so schönem Wetter für jeden etwas dabei sein. Und seien es die leckeren Auszog´nen, welche für das Fest gebacken werden.

Hier gibt es einige Eindrücke vom heutigen Nachmittag.

Die Gaudi kann beginnen
Steckäplattln am Kirchweihmontag in Kreuth


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme