Gemeinde entscheidet über Bauantrag
Am Glasl tut sich was

von Nina Häußinger

Das Gasthaus Glasl ist seit zwei Jahren Geschichte. Das Gebäude jedoch wurde unter Denkmalschutz gestellt. Jetzt ist klar, was der Bauherr plant.

Lange standen die Arbeiten rund um den Glasl still - jetzt könnte es bald weitergehen
Lange standen die Arbeiten rund um den Glasl still – jetzt könnte es bald weitergehen

Lange stand der Bau am ehemaligen Gasthof Glasl still. Im Verlauf der Diskussionen um einen möglichen Abriss stellte das Landesamt für Denkmalpflege das Haus im Januar 2014 unter Denkmalschutz. Ein Abriss wurde damit verhindert.

Anzeige

Künftig wird das Gasthaus zwar nicht mehr als Gaststätte betrieben, der neue Eigentümer Bernhard Sautter, Geschäftsführer der Immobiliengesellschaft Wohnen- Bauen-Grund GmbH(WBG) hat jedoch vor, auf dem Grundstück ein Ein- und Mehrfamilienhaus mit ungefähr fünf bis acht Privatwohnungen zu bauen. Jetzt wurden die Pläne im Rottacher Bauausschuss besprochen.

Bauausschuss hat nur wenige Bedenken

Wie der Merkur berichtet, sollen im Erdgeschoss und im ersten Stock je zwei Eigentumswohnungen Platz finden, unter dem Dach eine Weitere. Etwas Besonderes ist in der ehemaligen Tenne geplant. Eine Galeriewohnung über zwei Etagen mit großer Terrasse. Auch eine Gemeinschaftssauna soll es geben. Die bisherigen Wohnungen sollen außerdem einen Balkon bekommen, der Eingangsbereich wird überdacht.

Über ein paar Highlights waren die Räte laut Merkur dann aber nicht ganz so begeistert. So wurde über das Dach diskutiert, das teilweise aus Glas sein soll, um so mehr Licht ins Innere zu lassen. Und auch geplante Fenster hinter der Verschalung in der Tenne wurden bemängelt. Das könnte anderen Bauherrn künftig als Bezugsfall dienen. Am Ende stimmte der Bauausschuss dem Vorhaben mit 6:4 Stimmen zu.

Schon im Mai befürwortete die Gemeinde den Bau eines Mehrfamilienhauses mit sechs Wohneinheiten neben dem denkmalgeschützten Teil. Außerdem wird die Ernst Tengelmann Immobilien GmbH ein weiteres Einfamilienhaus auf dem Grundstück errichten.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus