Am Zaun war Schluss mit lustig

von Sabiene Hemkes

Für eine 22-jährige Rottacherin endete eine Feiernacht mit einem bösen Erwachen. Eingekeilt mit dem Auto in einen Zaun. Das Mobiltelefon war schuld.

Als am Wochenende gegen 02:00 Uhr die Polizei in Bad Wiessee anrückte, steckte eine 22-jährige Frau schon festgefahren im Zaun. Das Ende eines zuvor netten Abends mit ihren Freundinnen.

Eigentlich hätte die junge Rottacherin zu diesem Zeitpunkt schon selig geschlafen, wäre ihr nicht beim Nachhausekommen das fehlende Mobiltelefon aufgefallen. Und anstatt wie zuvor zu Fuß zu gehen, stieg die 22-Jährige kurzerhand ins Auto und fuhr zu dem Lokal zurück, wo sie zuvor laut Polizeibericht den Abend mit ihren Freundinnen verbracht hatte.

Ob sie ihr Telefon fand, bleibt unerwähnt. Nur, dass die Frau in einen Zaun fuhr und der anschließend von der Polizei durchgeführte Alkoholtest einen Wert von 1,5 Promille ergab, ist bekannt. Der Sachschaden am Auto wird auch 10.000 Euro geschätzt. Den verursachten Schaden am Zaun muss die Rottacherin auch bezahlen. Zudem erwartet die 22-Jährige ein Verfahren wegen Alkohol am Steuer.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus