Amateure gegen Großmeister

von Eduard

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schach gilt vielen bekanntlich nicht als Sport. Wer sich eines Besseren belehren wollte, konnte das in der vergangenen Woche in der Wiesseer Wandelhalle tun. Dabei bot die 16. Auflage der Offenen Internationalen Bayerischen Schachmeisterschaft viele interessante Partien und am Ende auch einige furios aufspielende Teenager.

Ein 16-jähriger wird Dritter

Illya Nyznyk, Ukrainischer Großmeister, ist derzeit die Nummer 9 der Jugendweltrangliste. In Wiessee erspielte sich der 16-jährige einen eindrucksvollen 3. Platz. Knapp vor Nyznyk lag mit 2.376 Punkten der langjährige Tegernseer Bundesligaspieler Igor Khenkin. Nur getoppt von Liviu-Dieter Nisipeanu, dem nach den ersten sechs gewonnenen Partien drei Remis reichten, um mit ein wenig Abstand das Wiesseer Schachturnier für sich zu entscheiden.

Insgesamt ziehen die Veranstalter ein positives Resumee und heben besonders positiv hervor, dass es “trotz der großen Teilnehmerzahl keine Streitfälle oder gar Betrugsfälle gab.” Ein Umstand, der heutzutage im Schach scheinbar keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus