Polizei stoppt Holzkirchnerin
Angetrunken und ohne Führerschein

von Amra Tatarevic

Die Polizei kündigte an, zur Faschingszeit verstärkt Kontrollen durchzuführen. Doch selbst diese Warnung scheint manche Autofahrer nicht abzuschrecken. Bei einer Holzkirchnerin war der Verlust des Führerscheins wohl noch nicht genug.

Am Mittwoch Abend gegen 23:15 Uhr wurde erneut ein alkoholisierter Autofahrer auf dem Nachhauseweg in einer Verkehrskontrolle aufgehalten. Eine 54-jährige Holzkirchnerin wurde einer allgemeinen Kontrolle im Marktgebiet unterzogen. Die Beamten konnten sogleich einen deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Bei dem darauffolgenden Alkoholtest wurde ein Wert von weit über 0,55 mg/l festgestellt, weshalb die Frau mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen muss.

Als ob das noch nicht genug wäre, stellten die Beamten während der Kontrolle fest, dass der Führerschein der Frau wegen eines ähnlichen Falls bereits eingezogen wurde. Auch wegen Fahren ohne Führerscheins muss sich die Holzkirchnerin nun vor der Justiz verantworten. Nachdem eine Blutabnahme in der Polizeiinspektion Holzkirchen erfolgte, machte sich die Frau wieder auf den Weg nach Hause – diesmal aber zu Fuß.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus