Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
134

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wer hat an der Bushaltestelle Steinmetzplatz Tegernsee etwas beobachtet?

Angriff auf das eigene Kind?

Von Laetitia Schwende

Wer war gestern Abend im Bus der Linie 9560 Monialm über Rottach nach Tegernsee Bahnhof unterwegs und hat etwas mitbekommen? Eine Frau beobachtete einen Angriff auf ein kleines Kind.

Eine Frau war am Sonntag den 13. September im Bus der Linie 9560 in Richtung Tegernsee Bahnhof unterwegs. Dabei beobachtete sie einen Angriff auf einen kleinen Jungen. An der Haltestelle Steinmetzplatz in Tegernsee stieg ein Paar im Alter von zirka 30 Jahren aus. Dabei hatten sie einen wohl 3-jährigen Jungen.

Die Zeugin sah, wie der vermutliche Vater den Jungen beim Aussteigen plötzlich von hinten am Hals packte, ihn hochhob und vor sich durch die Luft warf, sodass das Kind zu Boden stürzte. Da der Bus bereits weiterfuhr, konnte die Zeugin nur noch einen weiteren, offenbar unbeteiligten Herren in weißem Hemd sehen, der auf die Familie zulief. Heute morgen brachte sie den Vorfall dann zur Anzeige.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe. Der Mann trug zum Tatzeitpunkt einen sogenannten Buff, genauere Beschreibungen liegen leider nicht vor. Ferner wird der Herr im weißen Hemd gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Alle Zeugen können ihre Angaben unter 08022/98780 machen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme