Antenne Bayern Aktion am Tegernsee: „Ein voller Erfolg“

Von Redaktion

Von links: Peter Lorenz, Georg Overs, Steffi Pappert, Sabrina Egold, Franz Hafner und Studiotechniker Josef Nullinger

Eine Meldung der TTT zur gestrigen Aktion von Antenne Bayern, in der sich Georg Overs wie auch der Rottacher Bürgermeister Franz Hafner begeistert von der kostenlosen PR zeigen:

Viel Spaß hatten die kleinen und großen Besucher bei der Aktion „Alles frei, sei dabei“ von Antenne Bayern in Zusammenarbeit mit den Alpenbahnen Spitzingsee und der Gemeinde Rottach-Egern. Den ganzen Tag konnten Gäste und Einheimische kostenlos mit der Suttenbahn auf den Stümpfling fahren.

Der Sommer zeigte sich an diesem Donnerstag von seiner schönsten Seite und so zog es Gäste und Einheimische hinaus in die freie Natur. Und wenn man dann auch noch ohne Anstrengung mit der Suttenbahn den Berg hinauf und hinab gebracht wird, ist ein Ausflug ins Ski- und Wandergebiet Spitzingsee-Tegernsee noch mehr wert.

Auch Bürgermeister Franz Hafner aus Rottach-Egern und Georg Overs, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH nahmen sich gern eine kurze Auszeit, um Antenne Bayern Studiotechniker Josef Nullinger und Geschäftsführer der Alpenbahnen Spitzingsee Peter Lorenz auf der Jagahütt’n zu besuchen.

Traditionell, wie es sich in Bayern gehört, wurden sie auf 1500 m mit einem kühlen Weißbier und einem lockeren Spruch des Herrn Nullinger begrüßt. Begeistert von der positiven Resonanz zeigte sich Peter Lorenz:

Das ist eine ganz tolle Gelegenheit für uns, den Besuchern und Einheimischen das Wandergebiet Spitzingsee-Tegernsee zu präsentieren. Deshalb haben wir sofort JA gesagt, als Antenne Bayern bei uns angefragt hat.

Nach so viel Gipfelglück und Panoramablick warteten noch weitere spontane Attraktionen auf die Besucher am Tegernsee. Bürgermeister Franz Hafner fand die Aktion von Antenne Bayern so gut, dass die Gemeinde Rottach-Egern das Angebot noch um den kostenlosen Eintritt im See-und Warmbad und Kutschenwagen- und Schlittenmuseum erweiterte.

„Solche Initiativen muss man unterstützen“, so Hafner. „Die Besucher entdecken auf diese Weise neue Ausflugsmöglichkeiten im Tegernseer Tal“. Dem konnte sich Georg Overs nur anschließen. „Durch diese innovative Idee und mit so guten Partnern an der Seite lässt sich noch mehr in der Ferienregion Tegernsee bewegen.“


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme