Nationaltorwart trennt sich von langjähriger Freundin
Tegernsee: Aus für Neuers Traumhaus?

von Rose Beyer

Im März wurde bekannt, dass sich Bayern-Torwart Manuel Neuer eine Traumvilla am Tegernseer Leeberg errichten will. Doch noch immer ist auf dem Grundstück nichts passiert.

Am Wochenende meldeten einige Medien, dass sich Neuer von seiner langjährigen Freundin getrennt hat. Nimmt der Fußballer nun auch von seinem Haus am Tegernsee Abstand?

Gemeinsam mit Kathrin Gilch wollte Manuel Neuer die Villa am Leeberg eigentlich beziehen
Gemeinsam mit Kathrin Gilch wollte Manuel Neuer die Villa am Leeberg eigentlich beziehen.

Anzeige

„Manuel Neuer ist wieder auf dem Markt.“ Diese Schlagzeile aus der Süddeutschen Zeitung dominierte den vergangenen Samstagmittag. In dem entsprechenden Artikel wurde die Trennung des Bayern-Stars von seiner langjährigen Freundin Kathrin Gilch thematisiert. Doch wie wirkt sich die Trennung auf Neuers Pläne aus, in der Ellingerstraße am Tegernseer Leeberg eine Villa zu errichten?

Noch keine Arbeiten in Sicht

Dort existiert seit 2011 ein gültiger Bauvorbescheid zur Errichtung eines Einfamilienhauses. Im Auftrag von Manuel Neuer soll auf 17 mal zwölf Metern eine dreigeschossige Villa mit Pool, Gartenhaus und Tiefgarage entstehen. Doch passiert ist auf dem Grundstück noch nichts.

Erstmals war eine Bauvoranfrage im März offiziell geworden. Wie wir berichteten, stand ein entsprechender Antrag auf der Tagesordnung für die Sitzung des Tegernseer Bauausschusses. Auch Kathrin Gilch war damals mit Architekt Andreas Erlacher Zuschauer im Rathaus gewesen.

Weil das Grundstück sich in sensibler Hanglage und zudem im Außenbereich befindet, hatten die Verantwortlichen im Stadtrat einige Änderungen gefordert. Einen Wintergarten mit den Ausmaßen von 4,50 mal 6,50 Metern Breite lehnten die Stadträte ganz ab. Ebenso muss der geplante Swimmingpool nah am Haus liegen und darf nicht mitten in den Garten gesetzt werden. Einen Promi-Bonus räumte der Tegernseer Stadtrat dem Star-Torwart also nicht ein. Zwar signalisierten sie Grünes Licht, bestanden aber auf die geforderten Änderungen. Ebenso ging es noch um die Zustimmung übergeordneter Fachbehörden.

Hat die Trennung von Kathrin Gilch Auswirkungen auf das geplante Traumhaus, das hier am Leeberg entstehen soll? Foto: Archivbild
Auf diesem Grundstück soll Neuers Traumhaus entstehen.

Weil das Grundstück an einer Hanglage und damit im Rutschungsbereich des Leebergs liegt, musste auch das Landesamt für Umwelt eine Einschätzung abgeben. Das ist mittlerweile passiert. Dieses habe nun seine Zustimmung zu dem Bauvorhaben erteilt, heißt es von Pressesprecherin Gabriele Dorby aus dem Miesbacher Landratsamt.

„Es wird wohl genehmigt werden – es fehlen nur noch Kleinigkeiten“, erklärt Dorby. Einem Umzug Neuers steht damit von behördlicher Seite nichts mehr im Wege. Ob der Bayern-Star diesen auch weiterhin plant, ist indes unklar. Auf Nachfrage der Tegernseer Stimme hält sich Neuers Management in diesem Punkt bedeckt.

Das ist Privatleben – welche Veränderungen die Trennung für seine Immobilienpläne bringt, wird von uns nicht kommentiert und nicht kommuniziert.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus