Anmeldefrist endet am Freitag, 7. April 2017
Ausbildungskompass erfolgversprechend angelaufen

von Partner News

Es ist ein Projekt, das bald Schule machen wird: Der Ausbildungskompass des Landkreises Miesbach ist erfreulich gut gestartet – rund 100 Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge wurden seit Mitte März aus dem Landkreis gemeldet. 1.500 Exemplare wurden von den Schulen im Landkreis bereits vorbestellt, die Gesamtauflage mit 3.000 Stück soll im Sommer 2017 präsentiert werden.

Hier freuen sich über das gemeinsame Projekt: Andreas Roß (Wirtschaftsförderer Bad Tölz-Wolfratshausen), Justina Eibl (Wirtschaftsförderung Weilheim-Schongau), Alexander Schmid (Geschäftsführer Standortmarketing-Gesellschaft Miesbach), Reinhold Krämmel (IHKorsitzenden des IHK-Regionalausschusses) , Andrea Jochner Weiß (Landräten Weilheim-Schongau), Josef Niedermaier (Landrat Bad Tölz-Wolfratshausen) und Herbert Klein (Vorstand Wirtschaftsgemeinschaft Weilheim) (v.l.n.r.).

Die geplante Broschüre erläutert anschaulich alle Berufsbilder, die im Landkreis Miesbach über eine Ausbildung oder ein Duales Studium erlernt werden können. Gleichzeitig zeigt der Kompass zu jedem Berufsbild die Adressen der aktuell ausbildenden Unternehmen, Institutionen oder Kommunen an und gibt Auskunft über Praktikumsmöglichkeiten und Termine zur Berufsorientierung.

Bis zum 7. April 2017 haben interessierte Unternehmen noch die Möglichkeit, ihre Ausbildungsberufe oder Dualen Studiengänge unter www.mein-ausbildungskompass.de gegen eine Gebühr von 60 Euro anzumelden. Das Projekt wird außerdem zeitgleich in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau umgesetzt. Herausgeber der Broschüre ist das Regionalmanagement des Landkreises und die Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH, weitere Informationen erhalten Sie unter www.smg-mb.de.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus