Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
158

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Axel Hacke kommt nach Holzkirchen

Von Laura Lorefice

Der bekannte Journalist und SZ-Kolumnist liest im Kultur im Oberbräu aus seinem neuen Buch und erzählt dabei allerhand Geschichten von irrsinnigen Ereignissen. Sogar mit Gott ist er im Gespräch.

Morgen gibt der bekannte Schriftsteller eine Lesung in Holzkirchen. / Bild: Kultur im Oberbräu

Morgen ist es soweit: Axel Hacke, Autor, Schriftsteller und Journalist gibt im Festsaal des Kultur im Oberbräu Geschichten aus seinem Buch “Die Tage die ich mit Gott verbrachte” zum Besten.

Schon immer, sagt Axel Hacke, sei Gott für ihn ein melancholischer alter Herr gewesen, der etwas Großes schaffen wollte, doch einsehen muss, dass ihm nicht wieder gut zu machende Fehler unterlaufen sind. In seinem Buch schildert Hacke seine Begegnung mit dem Schöpfer, der unglücklich ist über die Unvollkommenheit des eigenen Werks, nun aus seiner Einsamkeit flieht und ausgerechnet bei den Menschen Trost sucht – heiter und ernst zugleich.

Karten noch erhältlich

Axel Hacke wurde 1956 in Braunschweig geboren und lebt heute als Schriftsteller und Journalist in München. Von 1981 bis 2000 arbeitete er als Reporter und „Streiflicht“-Autor bei der Süddeutschen Zeitung, für deren Magazin er bis heute unter dem Titel „Das Beste aus aller Welt“ seit Jahren eine Alltagskolumne schreibt. Seine journalistische Arbeit wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet: Joseph-Roth-Preis (1987), Egon-Erwin-Kisch-Preis (1987 und 1990) und Theodor-Wolff-Preis (1990). Hackes Bücher, zu denen mehrere Bestseller („Der kleine Erziehungsberater“, „Der kleine König Dezember“, die Wumbaba-Trilogie) gehören, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Los geht es morgen um 20 Uhr im Festsaal des Kultur im Oberbräu. Karten sind noch erhältlich. Der Eintritt beträgt regulär 22 Euro, plus zwei Euro Aufschlag an der Abendkasse. Interessierte mit einer Kulturkarte, Schüler, Studenten zahlen nur 19 Euro, Kinder bis vierzehn Jahren sechs Euro.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme