Umleitungen stehen an
Gmund B318: Ab Montag dauert’s länger

von Redaktion

Unsere Brücken sind besonderen Belastungen ausgesetzt: Steigender Auto- und Schwerlast-Verkehr, Tausalz und Umwelteinwirkungen. So auch auf die Brücke über den Festenbach, bei Dürnbach im Gemeindebereich Gmund am Tegernsee. Pendler Richtung München dürften sich nicht freuen.

Ab Montag, den 15. März wird die Brücke über den Festenbach durch einen Neubau ersetzt. / Quelle: Staatliches Bauamt Rosenheim

Ab Montag, den 15. März, beginnen dort die vorbereitenden Arbeiten und der Abbruch des Tragwerks der bestehenden Festenbach-Brücke aus dem Jahr 1930. Die Pressesprecherin des Staatlichen Bauamts Rosenheim Ursula Lampe erklärt:

Sie wird wegen des Sanierungsaufwands und der Sanierungskosten schließlich durch einen Neubau ersetzt. Bis Mitte Juli dieses Jahres soll der Neubau fertiggestellt sein.

Die neue Brücke wird als eine sogenannte Plattenbrücke mit Fertigteilen ausgeführt, die im Werk gefertigt und anschließend vor Ort überbaut werden. Die Widerlager werden auf Bohrpfählen aus Stahlbeton gegründet. Für die Zeit des Brückenneubaus wird der Verkehr umgeleitet – die Strecke soll entsprechend beschildert werden.

Die Umleitung erfolgt von Norden kommend über die B 472, die St 2365, die MB 6 und die St 2366 in Richtung Gmund am Tegerensee, Gemeindeteil Finsterwald. Von Süden her wird der Verkehr über die St 2365 Dürnbach, Festenbach und die B 472 geführt.

Die Umleitungsübersicht. / Quelle: Staatliches Bauamt Rosenheim

“Um den Verkehr während der Bauphase durchgängig zu halten und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, werden, wo nötig, provisorische Ampelanlagen installiert und bestehende Anlagen an die geänderten Hauptströme angepasst. Der Fußgänger- und Radverkehr wird örtlich umgeleitet”, so Lampe weiter. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus