79-Jähriger kracht in LKW

In Bad Wiessee hat es heute Vormittag gekracht. Ein LKW und ein Auto kollidierten auf Höhe der Ringbergstraße. Aktuell wird der LKW abgeschleppt, die Straße ist inzwischen nur noch halbseitig gesperrt. Jetzt ist klar, was genau passiert ist.

Unfall in Wiessee: Die Feuerwehr musste die Straße sperren.

Update – 13.41 Uhr:

Gegen 10:20 Uhr ereignete sich in der Sanktjohanserstraße auf Höhe der Einmündung zur Ringbergstraße ein Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei wollte ein 79-jähriger Rentner aus Schliersee mit seinem Audi Q5 von der Ringbergstraße in die Sanktjohanserstraße abbiegen. Dabei übersah der Schlierseer den von rechts kommenden Lkw eines 41-jährigen Kraftfahrers aus Garching stieß mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen.

Anzeige

Beide Fahrzeuge waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und blockierten die B318, wodurch die Hauptstraße zwei Stunden lang von der Wiesseer Feuerwehr gesperrt werden musste. Der 79-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt, der 41-Jährige blieb unverletzt. Insgesamt entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von zirka 40.000 Euro.

Aktuell wird der LKW abgeschleppt. Die Straße ist inzwischen wieder halbseitig befahrbar.

Ursprüngliche Meldung um 11.16 Uhr:

In der Sanktjohanserstraße auf Höhe der Einmündung zur Ringbergstraße Richtung Hubertus kam es gerade zu einem Unfall. Nach ersten Informationen sind ein Auto und ein LKW im Einfahrtsbereich zusammengestoßen.

Die B318 ist derzeit komplett gesperrt. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner