Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 17,4°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Holzkirchner Videothek geschlossen - Kunden warten auf ihr Geld

Babylons schleichender Untergang

Von Cornelia Schramm

Komödie, Liebesschnulze, Thriller oder Actionfilm? Die Bandbreite der angebotenen Filme einer Holzkirchner Videothek war groß. Per Chipkarte konnte man hier als Kunde rund um die Uhr seinen Lieblingsstreifen ausleihen. Jetzt steht der Laden leer. Und Kunden warten auf die Rückerstattung ihres Geldes.

Die Holzkirchner Videothek "Babylon24" am Bahnhof hat seit Ende Oktober geschlossen.
Die Holzkirchner Videothek “Babylon24” am Bahnhof hat seit Ende Oktober geschlossen.

Die kalte Jahreszeit steht an. Für viele Holzkirchner gehört gerade jetzt der gemütliche DVD-Abend zum winterlichen Programm – fernab des Trubels auf den Christkindlmärkten. Der neueste Blockbuster oder auch der Lieblingsfilm sind leicht zu beschaffen – in der ortsansässigen Videothek. Falls es diese noch gibt.

So standen an der Münchner Straße in letzter Zeit viele Holzkirchner Filmliebhaber vor verschlossenen Türen. Ehemals sorgte hier die Videothek „Babylon24“ rund um die Uhr für Leihvergnügen für Alt und Jung. Nachdem die Mitglieder ihren Frust über die Schließung der Videothek überwunden haben, stellen sie sich jetzt die Frage: Was ist eigentlich mit dem Guthaben auf meiner Kundenkarte passiert?

Leser äußert Verdacht auf “betrügerischen Konkurs”

Dieses Kundenguthaben könnte sich bei so manchem Holzkirchner durchaus im Bereich von fünf bis zwanzig Euro oder mehr bewegen. Nur mit Geldscheinen ließ sich die Karte am Automaten aufladen. Dass der Betreiber die Videothek aufgeben wollte, wurde laut einiger Kunden nicht im Voraus angekündigt – man stand einfach vor verschlossener Tür. Auch postalisch wäre man bisher nicht informiert worden, wie das ausstehende Guthaben rückerstattet würde und der Kundenvertrag mit der Videothek gelöst werden könne.

So war bei Beschwerden auf der Facebook-Seite der Holzkirchner Stimme bereits die Rede vom „Verdacht auf betrügerischen Konkurs“. Die Suche nach dem Betreiber der Videothek gestaltete sich schwierig. Bei der auf der Internetseite angegebenen Nummer war niemand zu erreichen. Mitglied Thomas Schätzl hat bereits die Netzgemeinde auf Facebook um Hilfe gebeten, da der Inhaber für ihn spurlos verschwunden schien:

Habe selbst zwei Verträge dort laufen und versuche gerade an mein Geld zu kommen. Wäre toll, wenn jemand was weiß und Infos dazu posten würde!

Bei der Recherche stößt man dabei auf das Unternehmen „Expert“ aus Bad Tölz. Beide Inhaber tragen den gleichen Familiennamen, allerdings verschiedene Vornamen. Vater und Sohn, wie es sich herausstellt.

“Jeder Kunde bekommt sein Geld”

Auf Nachfrage, erklärt Geschäftsführer Peter Leigeb, dass „Expert“ Bad Tölz gerade den Firmencomputer der Videothek seines Sohnes extern hochfahren lässt, um wieder an die Kundendaten zukommen. Schon einige Monate im Voraus hätte man im Laden die Holzkirchner Kunden von der Schließung in Kenntnis gesetzt. Auch Zettel hätten ausgehangen, erklärt Leigeb.

Wir sind davon ausgegangen, dass unsere Kunden ausreichend im Voraus informiert wurden. Um eines klarzustellen: Jedem Kunden steht sein Guthaben natürlich zu.

In letzter Zeit hätte sich der Laden nicht mehr gerechnet. Peter und Sebastian Leigeb hätten somit auch keinen Nachfolger für den Videoverleih gefunden. Derzeit eruiere man die Möglichkeit, allen Kunden ihr Guthaben und die Kaution für die Chipkarte zurückzuerstatten, berichtet Leigeb. Und das „ohne wenn und aber“, versichert er. Gut vorstellbar wäre es für ihn, dass man demnächst in der Holzkirchner „Expert“-Filiale die Kundenkarte gegen das ausstehende Guthaben eintauschen könnte.

Die Irritationen, die es in Holzkirchen wegen der geschlossenen Videothek gegeben hat, scheinen in Bad Tölz nicht so schnell angekommen zu sein. Peter Leigeb verspricht jedoch, noch einmal Zettel an den ehemaligen Räumlichkeiten aufzuhängen. Damit auch die restlichen Holzkirchner von den Umständen erfahren und ihr Guthaben bald einfordern können.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme