Brand im Backofen – Wiesseer Feuerwehr rückt aus

von Redaktion

Ein kleinerer Küchenbrand hat die Wiesseer Feuerwehr am Samstag in Atem gehalten. 22 Einsatzkräfte rückten aus – und mussten am Ende doch nur lüften.

Eine Wiesseerin wollte in ihrer Wohnung in der Münchner Straße gerade das Essen zubereiten, als ihr Backofen in Brand geriet. Die Frau griff beherzt selbst zum Pulverlöscher und schaffte es, das Feuer einzudämmen. Als die Wiesseer Feuerwehr mit rund 22 Einsatzkräften am Ort des Geschehens eintraf, ging es nur noch ums Lüften der Wohnung.

Der Grund für den kleinen Küchenbrand: Möglicherweise gab es einen technischen Defekt am Ofen. Der Schaden in der Wohnung ist aktuell noch unbekannt.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus