Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Neueröffnung Hotel Sonnenbichl - ab jetzt auch für Einheimische und Ausflügler

Bad Wiessee: Eine neue Location für Jedermann

Von Nina Häußinger

Ab heute gibt es wieder eine neue Einkehrmöglichkeit in Bad Wiessee. Endlich öffnet das Hotel Sonnenbichl auch wieder für Einheimische und Tagesausflügler. Vieles wurde erhalten, aber das Konzept ist neu. Ein Einblick:

Das Hotel Sonnenbichl eröffnet heute – mit altem Charme und neuem Konzept.

Nur einen Katzensprung vom Wiesseer Ortskern über dem See liegt das Hotel Sonnenbichl. Traumlage mit Seeblick und direkt am Zugang zu den Bergen über Bad Wiessee. In den letzten Jahren war die Location kein Highlight mehr. Nur ein paar Monate im Jahr war das Hotel geöffnet – für Einheimische wurde gar nichts geboten.

Heute nun eröffnet das Hotel nach einer kurzen Renovierungszeit wieder seine Türen. Zwar wurde am Gebäude selbst nur ein “Facelift” vorgenommen, wie der neue Geschäftsführer Sebastian Walther erzählt, aber das Konzept ist neu.

Endlich dürfen auch Donnerstags bis Sonntags von 11.30 bis 22.00 Uhr wieder Einheimische und Ausflügler einkehren – und das das ganze Jahr über. “Wir bieten eine ehrliche Tageskarte mit durchgehend warmer Küche an”, sagt Walther. Auch preislich habe man die Speisen auf Wanderer und Ausflügler ausgerichtet. Alle Gerichte sollen tagsüber unter 20 Euro liegen. Abends wird es auch höherpreisige Angebote geben. Aber alles sei im Rahmen. Die Preise für die 26 Hotelzimmer starten bei 150 Euro die Nacht. Im Sommer liege man bei rund 210 Euro.

Die Zimmer wurden teilweise renoviert – aber der Charme bleibt.

Gekauft hat das Gebäude – zusammen mit dem Hotel Seegarten im Ortskern der Gemeinde – erst vor kurzem die Rock Capital Group aus Grünwald. Die beiden Geschäftsführer Peter Neumann und Christian Lealahabumrung haben sich am Sonnenbichl für eine Sanierung entschieden. “Die Nachhaltigkeit war uns sehr wichtig”, betont Neumann. Alte Schränke und Holzböden wurden erhalten. Erneuert wurden unter anderem die Betten oder die Armaturen in den Bädern. Der alte Charme des Hotels ist so immer noch zu spüren.

Auch die alte Gaststube, die Skifahrer früher für eine Einkehr genutzt haben, hat einen modernen Touch bekommen. “Bei uns sind alle willkommen, auch mit Ski- oder Wanderschuhen”, sagt Lealahabumrung. Alle drei Männern betonen immer wieder, dass sie ab jetzt ein Haus für Jedermann sind. Außerdem sei das Hotel ein Herzensprojekt. Die Geschäftsführer der Rock Capital Group haben beide Bezug zur Gastronomie. Sie wissen, dass man mit Hotels keinen großen Profit schlägt.

Und wie kommt man am Tegernsee an Personal?

Aber wie findet man für ein neues Hotelprojekt am Tegernsee motivierte Mitarbeiter? “Viele sind hergezogen”, verrät Geschäftsführer Walther. Man sei ein tolles junges Team und wachse gerade erst zusammen. Untergekommen sind viele vorerst, neben den Flüchtlingen aus der Ukraine, im Hotel Seegarten, das aktuell geschlossen ist. Doch das wird nicht für immer so bleiben.

Die Geschäftführer der Rock Capital Group Peter Neumann und Christian Lealahabumrung mit dem Geschäftsführer des Hotels Sebastian Walther

“Wir wollen Wohnraum schaffen”, sagt Lealahabumrung. Gleich zusammen mit den beiden Hotels habe man sich deshalb um eine weitere Fläche in der Gemeinde bemüht. In der Nähe des Medical Park-Gebäudes in der Hirschbergstraße wollen die beiden Investoren ein Personalhaus bauen. Sie wissen, dass sowohl die Gemeinde darauf Wert lege, es aber auch dringend nötig sei, wenn man Personal am See halten will. Bisher sei man am Anfang der Planungen. Für das Hotel Seegarten im Ortskern will man sich ebenfalls mehr Zeit nehmen. Hier müsse man erst entscheiden, ob man umbaut, erweitert oder etwas ganz neues entwickelt.

In jedem Fall haben die Investoren hier zwei Filetstücke ergattert. Wenn die Umsetzung so zügig und problemlos weitergeht, wie am Hotel Sonnenbichl, darf sich Bad Wiessee wohl bald auch im Ortskern über eine neue Location mit direktem Seezugang freuen.

Hier noch einmal alle Impressionen auf einen Blick:

Der Biergarten im Hotel Sonnenbichl mit Seeblick.
Die Zimmer wurden teilweise renoviert – aber der Charme bleibt.
Die Geschäftführer der Rock Capital Group Peter Neumann und Christian Lealahabumrung mit dem Geschäftsführer des Hotels Sebastian Walther
Gaststube mit Bar.
Das Restaurant mit neuen modernen Highlights.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme