Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Uferwege teils gesperrt

Baumfällungen an der Weißach

Von Laetitia Schwende

In den kommenden Wochen müssen sich Spaziergänger an der Weissach auf Umwege gefasst machen. Im Rahmen einer Baumpflegeaktion werden nicht mehr standsichere Bäume entfernt. Dazu müssen die Uferwege teils gesperrt werden.

Das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim wird in den nächsten Wochen mit seiner Flussmeisterstelle Miesbach im Bereich zwischen Mündung und Weissach-Alm nicht mehr standsichere Bäume und Gehölze an beiden Ufern der Weissach pflegen und teilweise entfernen.

Die Eschen sind krank

Im Rahmen der jährlichen Kontrolle der Gehölze zur Verkehrssicherung wurde bei zahlreichen Eschen das Eschentriebsterben festgestellt. Nun müssen rund 15 kranke und nicht mehr standsichere Bäume gefällt werden, um eine sichere Benutzung der Wege zu gewährleisten.

Je nach Witterung werden die Arbeiten rund drei bis vier Wochen in Anspruch nehmen. Die Uferwege der Weissach können in diesem Zeitraum nur abschnittsweise benutzt werden. Der Leiter der Flussmeisterstelle Miesbach, Stefan Neudert, bittet die Anlieger um Verständnis für mögliche Einschränkungen während dieser Zeit: „Gehölzarbeiten sind immer mit erheblichen Gefahren verbunden. Wir bitten die Bevölkerung, die Absperrungen der Arbeitsbereiche strikt zu beachten.“

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme