Tegernseerstimme
SEE
20°

Heilige Nacht - Lesung mit Toni Wackersberger im Westerhof-Café

Bayerisches Buffet und Weihnachtslesung im Stielerhaus

Jetzt, Leuteln, jetzt loost’s amal zua!
Mei Gsangl is wohl a weng alt,
Es is aba dennascht schö gnua.
I moan, daß ‘s enk allesamm gfallt.”

So beginnt eine der bekanntesten bayerischen Weihnachtsgeschichten: Die “Heilige Nacht” von Ludwig Thoma aus dem Jahr 1917. Der Schriftsteller, der zu dieser Zeit bereits neun Jahre “Auf der Tuften” in Tegernsee lebt, beschreibt die Geschichte von Maria und Joseph auf eine ganz eigene, eben eine bayerische Art. Ludwig Thomas “Heilige Nacht” spielt in einem verschneiten Land mit Bergen und Almhütten, welches eher den Tegernseer Bergen ähnelt, als dem “echten” Heiligen Land. Wie heißt es so schön:

Im Wald is so staad,
Alle Weg san vawaht,
Alle Weg san vaschniebn,
Is koa Steigl net bliebn.”

Längst haben diese Zeilen der “Heiligen Nacht” als Volksweisen ins weihnachtliche Repertoire vieler Volksmusik-Ensembles Eingang gefunden. Toni Wackersberger, liest quasi am “Originalschauplatz“ und verzaubert die Zuhörer mit echtem Weihnachtsgefühl. Begleitet wird er von Sepp Merk an der Zither und den Neukirchner Sängerinnen, einem klassischen Frauendreigsang. Sie tragen traditionelle, alpenländische Lieder aus dem Oberland vor. An diesem Abend kehren Besinnlichkeit und feierliche Ruhe im Kerzenschein bestimmt ein.

SAMSTAG 23. DEZEMBER 2017, 18.30 Uhr (Einlass 17:30 Uhr)
WESTERHOF-CAFÉ IM STIELER-HAUS, TEGERNSEE

Eintrittskarten erhalten Sie zum Preis von 29 Euro p.P. mit Bayerischem Buffet zzgl. Getränke telefonisch unter Tel. +49 8022 70 40 343 oder per E-Mail unter veranstaltung@stielerhaus.de
www.westerhofcafe-im-stielerhaus.de


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme