Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bereits jetzt fiebern viele Spanier dem weltberühmten El Gordo entgegen

Von Extern

Womöglich haben Sie schon mal von der spanischen Weihnachtslotterie gehört, denn der El Gordo gehört – obwohl es sich „nur“ um eine Lotterie handelt – zu den wichtigsten Events des Landes. Bereits viele Monate vor der eigentlichen Ziehung am 22. Dezember bilden sich lange Schlangen vor den Kiosken und beliebte Losnummern sind in der Regel schnell vergriffen. Tatsächlich nehmen mehr als 90 % der Spanier an der Weihnachtslotterie teil, aber das Event erfreut sich inzwischen auch außerhalb Spaniens einer großen Beliebtheit: Immer mehr Menschen aus der ganzen Welt möchten mitmachen. Verwunderlich ist das nicht, denn es handelt es sich schließlich um die größte Lotterie der Welt und die möglichen Gewinne können sich sehen lassen.

Deutsche können online an der Weihnachtslotterie teilnehmen

Sie müssen sich nicht zwangsweise in Spanien befinden und ein Los vor Ort kaufen, denn eine Teilnahme an der Weihnachtslotterie ist auch über Lottoland möglich. Der Lotterieanbieter ist vertrauenswürdig, engagiert sich für soziale Projekte und bietet neben klassischen Lotterien wie 6aus49 auch Lotterien außerhalb Deutschlands an. Wenn Sie ein ganzes Los über Lottoland kaufen möchten, können Sie das für 250 Euro tun, aber eine Teilnahme ist auch mit weniger Geld möglich.

Prinzipiell können Sie es wie die meisten Spanier tun und ein Los mit anderen Personen teilen. Dafür müssen Sie jedoch nicht erst Interessenten finden, sondern das Kaufen von Losanteilen ist auch online möglich. Bei Lottoland können Sie beispielsweise ein Fünfteillos für ca. 65 Euro, ein Zehntellos für etwa 35 Euro oder ein Hundertstellos für nicht einmal 5 Euro erwerben. Es gibt also für jedes Budget passende Losanteile und wie viel Sie letztendlich ausgeben, bleibt voll und ganz Ihnen überlassen. Allerdings sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie bei Losanteilen – im Falle eines Gewinns – mit anderen Spielern teilen müssen. Sollte der Hauptgewinn herausspringen, ist das aber sicher verkraftbar.

Die Gewinne beim El Gordo machen einiges her

Obwohl die spanische Weihnachtslotterie eine lange Tradition hat, nehmen die meisten Spanier nicht nur aus Spaß daran teil, sondern auch, weil sie sich einen hohen Gewinn erhoffen. Fakt ist, dass die Chancen auf einen solchen Gewinn beim El Gordo verhältnismäßig hoch sind, denn jedes sechste Los ist ein Gewinnerlos. Außerdem macht nicht nur der Hauptpreis mit sage und schreibe 4 Millionen Euro eine Menge her, sondern auch die darunterliegenden Gewinnstufen können sich sehen lassen. Der zweite Preis beträgt beispielsweise 1,25 Millionen Euro und auch der dritte Preis braucht sich mit 500.000 Euro nicht zu verstecken. Des Weiteren gibt es zahlreiche kleine Preise und bei 5 richtigen Gewinnzahlen gibt es die „Pedrea“, die 1.000 Euro beträgt und ganze 1.794 Mal ausgezahlt wird.

Gewinner aus Deutschland müssen keine Steuern zahlen

Gewinner aus Deutschland dürfen – unabhängig von der Steuerklasse – ihre gesamten Gewinne aus der Weihnachtslotterie behalten und diesbezüglich haben wir es weit besser als die Spanier, denn ab einer gewissen Gewinnsumme werden 20 % vom spanischen Finanzamt einbehalten. Dieses Geld können Deutsche zurückfordern, denn Lotteriegewinne sind hierzulande zu 100 % steuerfrei. Steuern werden höchstens dann fällig, wenn Sie das Geld beispielsweise in Immobilien investieren, diese weitervermieten und dadurch Einnahmen erzielen – in einem solchen Fall müssten Sie die Mieteinnahmen regulär versteuern. Abgesehen davon gibt es eigentlich nichts zu beachten, aber es kann gegebenenfalls etwas brauchen, bis Sie das Geld vom spanischen Finanzamt zurückerhalten.

Sie fanden diesen Artikel interessant, aber Ihnen ist etwas unklar und Sie würden gerne eine Frage an unsere Redaktion stellen? Dann nutzen Sie am besten unseren anonymen Briefkasten – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme