Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Schwerer Unfall am Spitzing

Beteiligte schweigen gegenüber Polizei

Von Filiz Eskiler

Auf dem Weg zum Spitzingsee verunfallte ein vollbesetzter Wagen mit fünf Insassen. Alle Beteiligten mussten mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Gegenüber der Polizei wollen sie allerdings nicht alles zum Unfall verraten. Alle für einen?

Am Samstagmorgen, den 23. Oktober, war ein vollbesetzter 3er BMW aus dem Zulassungsbezirk Freising in Richtung Spitzingsee unterwegs. Gegen 03:20 Uhr kam der Wagen mit den fünf Insassen auf der ST2077 nach links von der Straße ab, und krachte zwischen Spitzingsattel und Spitzingsee gegen eine Felswand.

Autofahrer nicht bekannt

Alle Insassen wurden dabei leicht bis mittelschwer verletzt, berichtet die Polizeiinspektion (PI) Miesbach. Die fünf Unfallbeteiligten mussten deshalb in die umliegenden Krankenhäuser zur Behandlung gebracht werden. Weiter erklärt die Polizei:

Alle im Fahrzeug sitzenden Personen standen augenscheinlich unter Alkoholeinfluss und verweigerten die Angabe, wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt führte und somit Unfallverursacher war.

Da der Fahrer des Wagens nicht festgestellt werden kann, wird nun gegen alle fünf Beteiligten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem wurde von allen Insassen eine Blutprobe genommen, um den genauen Sachverhalt und die vorliegenden Straftaten – fahrlässige Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs – aufzuklären. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die PI Miesbach ruft nun Zeugen dazu auf, Angaben zum Fahrer und zum Unfallhergang unter der Nummer 08025 299-0 zu melden.

An dem BMW entstand Totalschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme