Sie haben es auf Barvermögen abgesehen

Betrüger in Miesbach unterwegs

In Miesbach und Umgebung kam es heute mehrfach zu verdächtigen Anrufen. Unbekannte wollen so an das Barvermögen älterer Menschen kommen. Die Polizei warnt.

Heute kam es in Miesbach und Umgebung zu mehreren betrügerischen Anrufen. Dabei melden sich Unbekannte meist bei älteren Menschen und geben sich als Polizeibeamte aus.

In den Fällen, die der Polizei bekannt sind, wurden die Geschädigten aufgefordert, Auskünfte über ihr Barvermögen zu geben. Weiter sollen die Unbekannten dann erklärt haben, dass ein Beamter der Polizei aus Sicherheitsgründe vorbeikomme und die Wertgegenstände entgegen nimmt.

Die Polizei geht davon aus, dass es zu weiteren Anrufen dieser Art kommt. Betroffenen wird geraten, Familienangehörige und Nachbarn über diese Masche in Kenntnis zu setzen und am Telefon niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse zu geben. „Staatliche Stellen fordern niemals auf diese Art und Weise Bargeld oder sonstige Wertgegenstände“, so die Polizei.

Betroffene selbst können sich unter 08025/ 299-0 bei der Miesbacher Polizei melden.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme